Skype für das iPad ist da – jetzt endgültig

Sebastian Trepesch

So, endlich, jetzt ist “Skype für das iPad” da. Mit der App kann vernünftig auf dem iPad videotelefoniert und gechattet werden. Unser Steve hat es bereits mit dem Android-Männchen Andy  ausprobiert. Auf dem iPad 2 ist es dank der Frontkamera eine schöne Sache.
Skype für iPad (AppStore Link)
QR-Code
Skype für iPad
| Preis: Gratis

Als Skype 5.0 für den Mac veröffentlicht wurde, beschwerten sich einige Nutzer: “Das neue Skype-Interface ist furchtbar.” Grund: Es ist übersichtlich, nimmt aber viel Platz weg. Wer viele Fenster auf seinem Bildschirm sehen möchte, für den ist die Vorgängerversion weiterhin die erste Wahl.

Skype für das iPad lehnt sich an dem Design für Mac an. Wir finden das Design dort aber recht gut. Multitasking ist ja auf dem Tablet Computer nicht wirklich möglich. Deshalb kann Skype ruhig den ganzen Bildschirm einnehmen.

Die Kontakte sind wie Apps auf dem Homescreen angeordnet, in rechteckigen Kästchen. Klickt man lange auf ein Bildchen, beginnen die Fotos zu wackeln. Ganz wie bei den Apps können dann Kontakte von der Kontaktliste weggeklickt werden.

Ein Video zeigt Skype für das iPad in der Anwendung:

Schon heute früh erschien Skype für das iPad im App Store, der Entwickler hat die Version allerdings zurückgezogen und entschuldigte sich in einem Twitter-Kommentar. Jetzt ist Skype 1.0.1273 kostenlos im deutschen Store, und bleibt jetzt hoffentlich drin. Es ist keine Universal-App, für das iPhone gibt es also eine eigene Anwendung:

Skype für iPhone (AppStore Link)
QR-Code
Skype für iPhone
| Preis: Gratis

Weitere Themen: iPad, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz