Skype gehört nun Microsoft

Marion Helmes

Microsoft hat heute per Pressemitteilung die Übernahme von Skype bestätigt. Diesen Deal lässt sich der Konzern knapp 8,5 Mrd. Dollar kosten. Der Chat-Dienst, der laut eigenen Angaben weltweit 170 Mio. Nutzer hat, soll zukünftig in allerlei Geräte und Angebote – darunter auch die Xbox 360, Kinect bzw. Xbox Live sowie Windows Phone – integriert werden. Skype soll nach dem Abschluss der Übernahme als eigene Sparte innerhalb des Unternehmens geführt werden.
Während die Kaufsumme für den Konzern kein Problem darstellt – Microsoft sitzt auf Reserven von etwa 50 Mrd. Dollar – zeigen sich Marktbeobachter von der Höhe des Angebots überrascht.
Skype, das erst 2009 für rund 1,9 Mrd. Dollar von eBay verkauft wurde, schrieb im vergangenen Jahr bei rund 860 Mio. Dollar Umsatz etwa sieben Mio. Dollar Verlust.

Weitere spannende Spielethemen findest du hier!

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Den Bildschirm teilen – Mit...

    Den Bildschirm teilen – Mit diesen Tools...

    Bisweilen möchte man gern den Bildschirm teilen, um entfernten Freunden live etwas erklären zu können. Einige Programme bieten diese Funktion an. Wir... mehr

  • Bandizip

    Bandizip

    Der Bandizip Download verschafft euch ein kostenloses Packprogramm, mit welchem ihr eine große Bandbreite von Archivformaten packen und entpacken sowie... mehr

  • Glary Utilities

    Glary Utilities

    Der Glary Utilities Download räumt den PC auf und findet bzw. entfernt Betriebssystemprobleme und Datenreste. mehr