Skype im Wohnzimmer TV

Bernd Korz

Skype ist eine Software, die schon so einige Rückschläge einstecken musste. Wurde das Unternehmen damals von ebay gekauft und großes damit geplant, ging es vor kurzem an die damaligen Besitzer für eine nette Summe zurück. Innovativ ist es allemal, das ist sicher! Und seine Stärken hat es gleich an mehreren Fronten.

Zum einen eignet sich Skype sehr gut dazu, mit anderen kostenlos zu telefonieren (haben beide ein Skype Konto geht es über VoIP). Wer gerne sein Gegenüber sieht, ist gleich mit dem Videochat dabei, die Qualität des Videochat ist teilweise sehr gut und kaum ein anderes Programm kann hier wirklich mithalten.

Wer sich gerne Dateien hin- und herschickt, kann dies während des Telefonates oder Videochats miteinander, einfach per Drag and Drop tun. Seit der Version 4 Windows bzw. 2.8 Mac OS X) kann man auch den Bildschirm freigeben. Ist also Erklärungsbedarf, so kann man das direkt live am eigenen Monitor zeigen, das gegenüber sieht dabei alle Interaktionen auf dem entfernten Monitor.

Verglichen mit Programmen wie Adium (Chatprogramm für Mac OS X) oder Pidgim ist die Datenübertragung sehr schnell und erreicht die volle mögliche Datenversandrate des schlechteren Partners, wer also z.B. über Kabel 32 MBit mit 2MBit Upload hat, wird im Regelfall die gesamte Bandbreite voll ausnutzen können.

Alles in allem ist Skype schon heute nirgend mehr auf dem Computer wegdenkbar. Aber was macht nun ein Unternehmen, das eh schon auf so vielen Computern installiert ist, um weiter nach vorne zu kommen? Man sucht sich Partner und weitet seine Geschäftsfelder aus.

Gemeinsam mit LG und Panasonic wird Skype in Zukunft auch im Wohnzimmer vertreten sein. So planen die beiden Fernsehhersteller, Skype direkt im TV zu implementieren.

Den genauen Wortlaut darf man der Mitteilung von Skype entnehmen:

In einigen wenigen Monaten wird Skype auf Euren Fernseher kommen – mehr dazu im obigen Video.

Wir bringen Skype ins Wohnzimmer, so dass familiäre Momente wie eine Geburtstagsfeier, die Urlaubsplanung oder eine Plauderei mit Freunden am Sonntagabend einfach möglich sind und all das auf dem großen Fernsehbildschirm.

Die 5 besten Skype-Alternativen für PC und Handy

Wie funktioniert’s?

Dank unserer Partner, den Fernseher-Herstellern LG und Panasonic können wir Skype in die neueste Generation von internetfähigen Widescreen HD-Fernsehern integrieren.

In unseren Labors in Tallinn, Estland wurden diese Geräte von unseren Entwicklern auf Herz und Neiren geprüft, damit alles reibungslos zusammen funktioniert. Sobald Euer Gerät im Wohnzimmer steht, bedarf es nur noch einer TV-fähigen Webcam, die speziell für den Einsatz mit dem Fernseher und Skype entwickelt wurde.

Diese Webcams haben spezielle Mikrofone, die Gespräche auch vom Sofa aus ermöglichen, ohne dass man immer nahe am Fernseher sprechen oder gar laut rufen muss*. Und die Fernseher von Panasonic und LG erlauben sogar HD-Videogespräche.

Wir empfehlen außerdem eine symmetrische Breitbandanbindung mit mindestens 1 Mbit für das beste Videoerlebnis.

Warum denn Skype-fähige Fernseher?

Nach zahlreichen, längeren Gesprächen mit Nutzern aus der ganzen Welt über ihre Ansprüche an Kommunikation hat unser Team für die Anwendererfahrung unter Führung von David Dinka (er tritt auch in obigem Video auf) den Wunsch nach Kommunikation ohne Bindung an den Computer identifiziert.

Zahlreiche Gesprächspartner haben betont, dass sie mit ihren Freunden und Familienmitgliedern an einem angenehmen Ort sprechen und Videogespräche bevorzugt auf einem möglichst großen Bildschirm sehen möchten. Da war es nur der nächste logische Schritt, Skype auf den Fernseher zu bringen.

Wann sind die Fernseher verfügbar?

Skype-fähige Fernseher werden im Frühjahr diesen Jahres verfügbar sein. Bis dahin könnt ihr uns auf Twitter @skypeonyourtv für Neuigkeiten folgen. Und wie sagt man im Fernsehprogramm so schön: Bleiben Sie dran!

Weitere Themen: Skype, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE