Wollte man die Video-Funktion von Skype auf einem Android-Gerät benutzen war die Auswahl der unterstützten Geräte bislang eher gering. Dies hat sich mit dem letzten Update der Skype-App für Android endlich gebessert.

Skype - Video-Chats jetzt auf mehr Android-Geräten

Bisher war der Support der Video-Funktionen in der Android-Version eher mau, nur eine handvoll Geräte wurden unterstützt. Jetzt ist aber alles besser, denn folgende Smartphones und Tablets sind ab Version 2.1 reif für Videoanrufe:
– Acer A5
– HTC Desire (2.2)
– HTC Desire HD
– HTC Evo 3D
– HTC Evo 4G
– HTC Flyer
– HTC Incredible S
– HTC Sensation
– HTC Thunderbolt – Verizon (2.2) (nur USA)
– LG Revolution – Verizon (2.2) (nur USA)
– Samsung Droid Charge – Verizon (2.2) (nur USA)
– Samsung Galaxy S
Samsung Galaxy S II
– Samsung Galaxy Tab
Sony Ericsson Xperia mini pro
– Sony Ericsson Xperia PLAY
– Sony Ericsson Xperia ray

Ist Euer Handy nicht auf der Liste? Keine Angst, denn es besteht noch Hoffnung: grundsätzlich sollten jetzt alle Geräte ab Android 2.2 (Froyo) kompatibel mit der Videofunktion sein. Die Aktivierung erfolgt in den Skype-Einstellungen. Sollte es dort keine solche Funktion geben, erfüllt Euer Handy leider nicht die nötigen Mindestvoraussetzungen.

Neben dem Video-Update bringt Version 2.1 aber auch noch eine Reihe an Bug-Fixes mit.

Die Kollegen von androidnews.de haben sich das überarbeitete Skype für Android schon mal genauer angesehen.

* gesponsorter Link