Bei Skype handelt es sich um den VoiP-Quasi-Standard schlechthin, und dies über Systemgrenzen hinweg. Denn egal ob man die Version 3 oder 4 für den PC einsetzt, man kann sich jederzeit auch mit Mac-Usern unterhalten und umgekehrt. Eine Community von Millionen Menschen nutzt heutzutage schon Skype und genießt die Freiheit kostenlose Gespräche zwischen Skype-Nutzeren zu tätigen in hervorragender Audioqualität – und das weltweit.

Muss man dann doch einmal „außerhalb“ des Skype-Universums anrufen, zahlt man dafür nur einen Bruchteil der sonst üblichen Gebühren. Doch nicht nur Telefonie beherrscht Skype, seit den letzten Updates können ebenso kostenfreie und hochauflösende Videogespräche geführt werden, dass Skype auch als IM fungiert muss man nicht extra erwähnen. Seit der aktuellen Version 2.8 können Mac-User zudem auch ihren Bildschirm freigeben, man zeigt einfach was man meint, vielerklärende Worte sind nicht nötig. Erwähnten wir schon das Skype kostenlos los? Was spricht dann noch gegen den Download der meistgenutzten VoiP-Software? Sehr richtig, nichts!

* gesponsorter Link