VoIP: Viber bietet kostenlose 3G-Telefonate

Ben Miller
11
VoIP: Viber bietet kostenlose 3G-Telefonate

Viber
Kostenlose VoIP-Telefonate auch über das 3G-Netz ermöglicht die ebenso kostenlose Applikation Viber. Im Gegensatz zu Skype ist bei Viber keine Registrierung im herkömmlichen Sinne notwendig. Diese Bequemlichkeit geht auf Kosten der Privatsphäre. Es sei gesagt, dass Viber eine Kopie des gesammten Adressbuches auf den Viber-Servern für folgende Zwecke hinterlegt:

  • Push Notification wenn einer der Kontakte im Adressbuch ebenfalls Viber installiert
  • Anzeige der Kontakte des Adressbuches die bereits Viber verwenden
  • Korrekte Anzeige des Kontakt-Namens

Technisch, als auch grafisch gesehen orientiert sich Viber an der offiziellen iOS Telefon Applikation. Dies dürfte mit ein Grund sein, warum Viber derzeit so erfolgreich durchstartet und schon jetzt eine relativ hohe Verbreitung erfährt.

Wie funktioniert Viber?

Hat man Viber installiert und geöffnet, wird man gebeten seine eigene Telefonnummer zu hinterlegen. Nach einer Bestätigungs-SMS kommt diese Telefonnummer dann in ein internes Viber-Verzeichnis. Im Anschluss sucht Viber dann im eigenen Adressbuch nach Telefonnummern und erkennt anhand dieser Freunde und Bekannte die einen selbst auch im Adressbuch gespeichert haben.

Nur wenn beide Parteien sich gegenseitig im Adressbuch mit der jeweils anderen Telefonnummer gespeichert, kann mit Viber per VoIP telefoniert werden.

Offiziell wird Viber nur für das iPhone angeboten, inoffiziell funktioniert Viber aber auch auf iPod touch und iPad.

httpv://www.youtube.com/watch?v=UAVE8djwnTQ&feature=player_embedded

Viber (AppStore Link)
QR-Code
Viber
| Preis: Gratis

Weitere Themen: Viber: Free Calls & Messages, 3g, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz