Skype zeigt standardmäßig Werbung im Chat-Fenster an, wodurch die Oberfläche wie eine Reklame-Wand aussehen kann. Wenn euch das stört, könnt ihr dies deaktivieren. Wir zeigen, wie ihr die Skype-Werbung entfernen könnt, und zwar auch für die neue Version 7 von Skype.

Video | 5 Gründe Skype zu nutzen, die jeder kennen sollte

5 Gründe Skype zu benutzen
101.664 Aufrufe

Standardmäßig zeigt Skype Werbung im Chat- beziehungsweise Video-Fenster an. Mit einem Trick könnt ihr sie entfernen.

Skype: Werbung entfernen – Anleitung

Um Skype-Werbung zu entfernen, müsst ihr eine bestimmte Webseite in den Internetoptionen blockieren. So geht’s:

  1. Schließt Skype. Achtet darauf, dass es nicht nur in die Taskleiste unten rechts minimiert ist.
  2. Öffnet die Systemsteuerung: Windows 10: Alte Systemsteuerung öffnen – So geht’s.
  3. Klickt auf den Schriftzug Netzwerk und Internet und anschließend auf Internetoptionen.
  4. Wählt den Tab Sicherheit aus.

  5. Scrollt oben in der Auswahl ganz nach rechts und klickt auf Eingeschränkte Sites.
  6. Im Neuen Fenster fügt ihr bei Diese Website zur Zone hinzufügen den folgenden Eintrag ein: https://apps.skype.com/
  7. Klickt auf den Button Hinzufügen.
  8. Schließt die Fenster wieder.

Wenn ihr Skype jetzt startet ist die Werbung verschwunden, allerdings werden noch die Werbung-Platzhalter angezeigt.

Hinweis: Ein Nachteil hat die Methode: Ihr könnt die Webseite https://apps.skype.com nicht mehr im Browser aufrufen. Allerdings lässt sich das wohl verkraften.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten Skype-Alternativen für PC und Handy

Skype-Werbung: Platzhalter entfernen

Um die Werbung-Platzhalter zu entfernen, geht ihr so vor:

  1. Schließt Skype wie oben beschrieben.
  2. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  3. Tippt dort Folgendes ein und bestätigt mit der Eingabetaste: %appdata%\skype
  4. Dadurch öffnet sich der Skype-Profilordner.
  5. Öffnet den Ordner, der euren Skype-Namen trägt.
    Hinweis: Das kann auch ein Nickname sein.
  6. Öffnet die Datei config.xml, etwa mit dem kostenlosen Editor Notepad++.
  7. Drückt die Tastenkombination Strg + F und sucht nach AdvertPlaceholder.
  8. Ändert die Zeile <AdvertPlaceholder>1</AdvertPlaceholder> um in <AdvertPlaceholder>0</AdvertPlaceholder>.
    Hinweis: Ihr ändert die 1 also in eine 0.
  9. Speichert die Datei ab mit Strg + S.

Wenn ihr Skype nun startet, sind sowohl die Werbung als auch die Werbe-Platzhalter verschwunden.

Diese Anleitung funktionierte nur für ältere Skype-Versionen und ist daher obsolet:

Skype: Werbung abschalten – Anleitung

Um die Werbeeinblendungen oberhalb des Chat-Fenster ausblenden zu können, müsst ihr einen Eingriff in das System vornehmen. Dazu müsst ihr einige IP-Adresse in der Hosts-Datei von Windows sperren, um der Werbung den Gar auszumachen. Geht dazu wie folgt vor:

  1. Zunächst müsst ihr Skype beenden.
  2. Öffnet dann das Startmenü von Windows und sucht nacht „cmd“.
  3. Öffnet die cmd.exe als Administrator (Rechtsklick > Als Administrator ausführen).
  4. Unter Windows 8/8.1 drückt  +  und klickt dann auf „Eingabeaufforderung (Administrator)“.
  5. Gebt in der Eingabeaufforderung nun „notepad drivers\etc\hosts“ ein und bestätigt mit Enter.
  6. Nun öffnet sich ein Dokument, in das ihr die IP-Adressen in der letzten Zeile eintragen müsst.
  7. Speichert die bearbeitete Hosts-Datei anschließend mit der Tastenkombination „Strg“ + „S“

Diese IP-Adressen müssen in der Hosts-Datei blockiert werden:

  • 127.0.0.1 rad.msn.com
  • 127.0.0.1 live.rads.msn.com
  • 127.0.0.1 ads1.msn.com
  • 127.0.0.1 g.msn.com
  • 127.0.0.1 a.ads2.msads.net
  • 127.0.0.1 b.ads2.msads.net
  • 127.0.0.1 ac3.msn.com
  • 127.0.0.1 apps.skype.com

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Single Sign-on: Was ist das?

    Single Sign-on: Was ist das?

    Wer sich im Internet bewegt oder in einerm großen Unternehmen arbeitet, verwendet eine Vielzahl an Konten und Dienste. Für jedes Konto braucht man einen Nutzernamen und ein sicheres Passwort. Da ist es leicht, den Überblick zu verlieren. „Single Sign-on“ soll dabei helfen, die Anmeldung zu vereinfachen. Doch was ist eigentlich Single Sign-on? Wir klären auf.
    Robert Kägler
  • Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Wer in Excel beispielsweise den Sinus eines Winkels berechnen will, wird sich über die Ergebnisse wundern. Excel gibt das Ergebnis einer Winkelberechnung in Bogenmaß aus, statt den Gradwinkel zu nutzen. Wie ihr das Ergebnis in Excel von RAD in GRAD umrechnet und anschließend den Sinus herauskriegt, erklären wir euch an Beispielen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link