Spotify-Playlist erstellen - so geht's

Selim Baykara
1

Ihr könnt eine Spotify-Playlist erstellen und auf diese Weise einzelne Songs als Favoriten speichern damit ihr die Lieder nicht wieder vergesst. Außerdem könnt ihr Künstlern und bestehenden Playlists folgen oder euch selber Playlists aulegen. Wir zeigen euch, wie das Erstellen von Playlists in Spotify funktioniert.

Video: Spotify Tipps und Tricks

227.512
Spotify Tipps und Tricks

Wer regelmäßig Spotify nutzt, entdeckt im Lauf der Zeit zahlreiche neue Lieder, Künstler und sogar ganze Musik-Genres, die man viellicht noch gar nicht kannte. Das ist toll, kann aber auch dazu führen, dass man irgendwann so viel neue Musik kennt, dass man den Überblick verliert. Um das zu verhindern, kommt Spotify mit einem praktischen Feature: Den Playlists. Hier könnt ihr eure Lieder und Lieblings-Künstler abspeichern, nach Genres sortieren und Ordnung in die Musiksammlung bringen. Wir erklären Schritt für Schritt, wie das Erstellen einer Playliste in Spotify funktioniert.

Hinweis: Inzwischen lassen sich in Spotify auch Gruppen-Playliste anlegen. Mehr Infos dazu findet ihr in dem Artikel Spotify: Gemeinsame Playlist erstellen – So geht‘s
Abschiedslieder: schöne Lieder für traurige Anlässe

Spotify-Playlist erstellen: Liste anlegen

Als erstes müsst ihr eine leere Playlist anlegen, die ihr dann nach und nach mit den Songs füllt, die ihr auf Spotify endeckt. So geht’s:

  1. Loggt euch bei Spotify ein bzw.öffnet Spotify.
  2. Geht dann auf  “Deine Musiksammlung“.
  3. Klickt anschließend auf “Neue Playlist“.
  4. Jetzt werdet ihr aufgefordert, der Playliste einen Namen zu geben, z.B. “Popsongs 90er”
  5. Bestätigt zum Schluss mit einem Klick auf “Erstellen“.

Die Playlist ist damit angelegt, aber noch leer. Im nächsten Schritt müsst ihr jetzt die Lieder hinzufügen.

Spotify Artikelbild

Spotify-Playlisten: Songs hinzufügen

Ihr könnt je nach Wunsch einzelne Songs oder auch ganze Alben zur Playlist hinzufügen. Das geht so:

  1. Klickt mit einem Rechtsklick auf den Titel des Songs oder den Albumtitel
  2. Es öffnet sich ein Kontextbefehl “Hinzufügen zu…“.
  3. Klickt das Feld an, um eure vorhandenen Playlists anzuzeigen.
  4. Wählt die Liste aus, zu der der Song oder das Album hinzugefügt werden soll. Bei Bedarf habt hier auch die Möglichkeit, eine neue Playlist anzulegen.

Tipp: Wenn ihr den Klang der Songwiedergabe verbessern willst, könnt ihr einen Equalizer installieren. Wenn euch das nicht reicht, könnt ihr zusätzlich den Windows 10: Equalizer einstellen.

Playlist in Spotify aufrufen, veröffentlichen und teilen

  • Wenn ihr  Spotify neu startet, findet ihr eure Playlists unter “Deine Musik“. Klickt dort den Reiter “Playlists“ an und es erscheint hier die von euch angelegten Listen sowie die Playlists, denen ihr derzeit folgt.
  • Wenn ihr eure Playlists veröffentlichen wollt, klickt ihr in dieser Ansicht mit Rechtsklick auf den Namen der Playlist und dann auf “Veröffentlichen“.
  • Mit einem Klick auf “Geheim halten“ könnt ihr diesen Schritt aber jederzeit wieder rückgängig machen. Wollt ihr die Playlists teilen, klickt ihr wieder mit rechts auf den Titel der Playlist und wählt dann “Teilen…“ aus.
  • Es öffnet sich ein Fenster. Hier könnt ihr eine Beschreibung eingeben und auswählen, in welchem Netzwerk ihr die Liste teilen willst. Bestätigt den Schritt noch einmal mit einem Klick auf “Teilen“.

Fazit

Wenn ihr Spotify in der kostenlosen Version mobil nutzt, solltet ihr die Zeit investieren und eigene Playlists anlegen. Denn man hat nicht die Möglichkeit direkt, Songs auszuwählen. Standardmäßig geht es für Kostenloshörer im Random-Modus durch eigene oder öffentliche Listen. Da können sortierte, kurze Listen das Hörvergnügen deutlich steigern. An anderer Stelle haben wir ausführlicher beschrieben, was noch zu beachten ist, wenn man Spotify mobil auf iPhone oder iPad nutzen will.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Spotify, Apple Music und Co.: Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt ihr?
Über welchen Streaming-Dienst hört ihr Musik? (mehrere Antworten möglich)
Mit Aldi life Musik, Spotify und Co. gibt es zahlreichen Möglichkeiten, über die man Musik als Flatrate aus dem Netz streamen kann. Für welchen Anbieter entscheidet ihr euch?

Mit Aldi life Musik, Spotify und Co. gibt es zahlreichen Möglichkeiten, über die man Musik als Flatrate aus dem Netz streamen kann. Für welchen Anbieter entscheidet ihr euch?

Hat dir "Spotify-Playlist erstellen - so geht's" von Selim Baykara gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Spotify

Neue Artikel von GIGA GAMES