SterJo Startup Patrol

Download Ver. 1.5 - für Windows - kostenlos
Weitere Downloads sind verfügbar:

Portable Version Ver. 1.5 - für Windows - kostenlos

SterJo Startup Patrol zeigt und überwacht die Programme im Windows Autostart. Wir können sie nicht nur gezielt deaktivieren, sondern werden bei Neuinstallationen sogar um Erlaubnis gefragt.

Es gibt verschiedene Programme, mit denen wir uns die Programme anzeigen lassen können, die automatisch geladen werden, wenn Windows startet. Solche Programme landen auf verschiedene Weisen in der Autostartgruppe. Oft werden wir nicht einmal gefragt, wenn wir ein Programm neu installieren. Die Lösung ist dann, diese Programme dann mit Tools wie Sysinternals Autoruns zu finden und nachträglich wieder zu deaktivieren. Dadurch lässt sich verhindern, dass viele ungenutzte Programme beim Booten geladen werden und Systemressourcen fressen. Doch der SterJo Startup Patrol Download bringt uns noch viel mehr! Mit ihm lassen sich in Zukunft Programme daran hindern, sich ungefragt im Autostart einzunisten.

SterJo Startup Patrol überwacht den Autostart

Das Freewareprogramm SterJo Startup Patrol gibt es in zwei Versionen. Das Setup wird normal installiert. Die portable Version kann auch von einem USB-Stick starten. In beiden Versionen sollte man im Menü Optionen erst einmal zur deutschen Sprache umschalten und dann neu starten. Direkt nach dem Start zeigt uns das Tool alle Anwendungen, die sich bereits automatisch beim Windowsstart geladen werden.

Wir können das Programm nun getrost verkleinern und im Hintergrund laufen lassen. Es braucht relativ wenig Hauptspeicher und verlangsamt auch den PC nicht. Alles was die SterJo Startup Patrol nun tut, ist, sämtliche Möglichen Autostartbereiche auf Änderungen zu überwachen. Sollte ein Programm dort gelöscht werden, ist das uninteressant. Aber sobald sich dort ein neues Programm einfügen will, schlägt unser Tool Alarm. Ein kleines Popup-Fenster wird geöffnet und zeigt uns den Möchtegerneintrag an.

Jetzt können wir selbst entscheiden, ob wir das zulassen wollen. Wir können es wahlweise erlauben oder deaktivieren. Außerdem gibt es noch die Option Löschen. Sie entfernt den Neueintrag gleich wieder aus der Registry. Der Unterschied zwischen Deaktivieren und Löschen ist der, dass bei der ersten Option der Eintrag in die Autostartgruppe zwar erfolgt, aber er dort gleich deaktiviert wird. Beim Löschen wird der Eintrag gleich wieder entfernt.

Mit SterJo Startup Patrol Programme aus dem Autostart löschen

Zusätzlich zur Hintergrundüberwachung der Autostartgruppe dient SterJo Startup Patrol auch noch als Hilfe bei der manuellen Kontrolle aller Autostartprogramme. Wir sehen, was beim Booten gestartet wird und können es nun wahlweise löschen oder deaktivieren – bzw. aktivieren, wenn es früher einmal deaktiviert wurde. Wird ein Autostart deaktiviert, so bleibt der Eintrag vorhanden. Das bedeutet, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt nicht erst die nötigen Programmaufrufparameter suchen müssen, sondern es hier mit einem Klick wieder anschalten können.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: SterJo Software