StuffIt Deluxe 2011 mit eigenem Online-Speicher

Tizian Nemeth
21

Smith Micro Software stellt eine neue Version seines Entpacker-Tools StuffIt für den Mac vor. Die Deluxe-Edition gibt es als 2011er-Version und die Entwickler haben das Tool nunmehr auch für 64-bit-Systeme optimiert. Dadurch soll man Dateien noch schneller, aber auch besser komprimieren können, erklärt der Hersteller. Wichtiger erscheint da die neue und leichter bedienbare Benutzeroberfläche.

Dateien kann der Anwender nun mit einem Klick zu einem Speicherort seiner Wahl senden, ohne diesen erst über ein extra Menüfenster auswählen zu müssen. Dazu definiert er favorisierte Speicherorte. Zudem bietet der Hersteller mit dem Dienst SendStuffNow einen Online-Speicher mit bis zu 2 Gigabyte Speicherplatz, auf dem man die Daten ablegen kann.

Weitere Neuerungen sind die Plug-ins für iPhoto und Aperture, zudem kann man den Zielort für die zu entpackenden oder packenden Dateien vorher festlegen.

Mit der kostenpflichtigen StuffIt-Version können Anwender Dateien in ZIP- und StuffIt-X-Archive packen, dabei reduziert das Tool die ursprüngliche Größe der Einzel-Dateien um bis zu 98 Prozent. Die Pakete kann der Anwender zusätzlich noch mit einem Passwort und einer 512-bit Verschlüsselung für StuffIt X-Archive und einer 256-bit Verschlüsselung für ZIP-Archive sichern.

StuffIt Deluxe für den Mac kostet 49,99 US-Dollar, das Upgrade kostet 29,99 Dollar. Ob das Geld für die Software gut angelegt ist, muss Jeder für sich entscheiden. Immerhin bietet Apple in Mac OS X auch ein integriertes Pack-Tool, bei dem allerdings die Verschlüsselung nicht so umfassend ist.

Zum entpacken der Daten kann man sich den kostenlosen StuffIt Expander herunterladen, ein Tool, das die macnews.de-Redaktion auch in ihrer Top-10 der wichtigsten Programme führt.

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz