TechTool Pro 6: Kontrolle und Wartung von Macs

Sebastian Trepesch
19

Micromat hat TechTool Pro 6 mit interessanten Aktualisierungen veröffentlicht. Die Software dient auf dem Mac zur Kontrolle und Wartung von Systemkomponenten und Speichermedien, und kann Daten von defekten Laufwerken wiederherstellen.

“TechTool Pro sorgt dafür, dass der Mac mit bestmöglicher Geschwindigkeit läuft”, erklärt Distributor Application Systems Heidelberg (ASH). Die Software will dies mit Diagnose- und Reparaturtools zur Überprüfung und Fehlerbehebung des Macs sowie angeschlossener Laufwerke leisten. Dazu gehört zum Beispiel die Defragmentierung, SMART-Test von HFS+-Festplatten zur Vorhersage von Schwierigkeiten und Tests auf physikalisch defekte Blöcke von Festplatten.

Auch wer die Kontrolle lieber den OS X-eigenen Werkzeugen überlässt, kann an TechTool Pro Gefallen finden: Die Software repariert (soweit als möglich) defekte Volumes, identifiziert Dateien in defekten Blöcken und kann versehentlich gelöschte Dateien durch den mitprotokolloierten Papierkorb-Verlauf wiederherstellen.

Neuheiten von TechTool Pro 6

Der Hersteller verspricht eine deutliche Verbesserung im Vergleich zur Vorgängerversion. Den Funktionsumfang haben die Entwickler angereichert mit:

  • SSD-Unterstützung
  • eDrive: Vom aktiven Systemlaufwerk kann eine bootfäöhige Mac OS X-Partition erstellt werden, die Dateien des Betriebssystems und TechTool Pro-Werkzeuge enthält. Laut ASH kann die Partition als Notfall-Startpartition genutzt werden, ohne dass von einer DVD oder einer externen Festplatte gestartet werden muss.
  • Netzwerküberwachung: Aktive Dienste und Ports werden ebenso wie Bonjour-fähige Geräte aufgelistet, um die Sicherheit zu verbessern.
  • Volume-Klone-Funktion: Sie ermöglicht exakte Kopien (zum Beispiel als Backup) von Laufwerken. Die geklonten Laufwerke können laut Hersteller zur Migration von einer kleinen Festplatte auf eine größere Festplatte genutzt werden.

Die Systemeinstellungen des Programms bieten an, dass automatische Routinen im Hintergrund Betriebssystem und Rechner überwachen. Alternativ können sie per einfachem Klick gestartet werden – “Sie müssen kein technischer Experte sein, um TechTool Pro verwenden zu können”, sagt ASH.

Fazit:
Manche Möglichkeiten von TechTool Pro 6 bietet schon Apples Betriebssystem OS X. Die vorgestellte Software bietet eine optisch deutlich attraktivere Bedienoberfläche und ist technisch wenig versierten Mac-Nutzern verständlicher. Die weiteren Funktionen machen die Software für (fast) alle interessant.

Vorteile:
+ eDrive als Immer-dabei-Notfallpartition
+ Möglichkeiten zur Datenwiederherstellung
+ Monitorkalibrierung
+ stylische Oberfläche

Nachteile:
- SMART-Test und anderes bietet schon das Mac-Betriebssystem

Überblick TechTool Pro 6:

Hersteller: Micromat
Distributor: Application Systems Heidelberg
Unverbindliche Preisempfehlung: 99,95 Euro, Update von Version 4 und 5 auf TechTool Pro 6: 40 Euro
Systemvoraussetzungen: mindestens OS X 10.4.9; eDrive ab OS X 10.5. PowerPC oder Intel
Alternativen: Cocktail, TinkerTool (Zugriff auf OS X-Funktionen), FileSalvage (Dateienrettung)

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });