TraXEx - Internetspuren löschen

Download Ver. 7.0.2.0 - für Windows

TraXEx löscht nicht nur Internetspuren und Windows-Überreste, sondern kann diese Spuren auch noch hochsicher schreddern und so für mehr Privatsphäre sorgen. Auf Wunsch läuft das Tool vollautomatisch und unsichtbar.

Browser laden Unmengen von Daten aus dem Internet und speichern sie auf der Festplatte. Das sind nicht nur erwünschte Downloads, sondern auch Bilder, Cookies und andere Spuren, die eine Menge über unser Surfverhalten verraten. Und auch Windows selbst legt ständig verräterische Daten zu unserer Computernutzung an. TraXEx kann all diese Spuren beseitigen. Das Programm wird beim Booten gestartet, läuft dann im Hintergrund und sorgt dafür, dass unser Computer wieder deutlich privater wird.

25.122
Firefox Verlauf löschen Video

TraXEx Features

Das deutsche Programm kann wesentlich mehr als Euch der Browser anbietet. Auch dort kann man seine Spuren nach dem Schließen des Browsers löschen lassen. TraXEx beseitigt diese Spuren unwiederbringlich. Außerdem kümmert sich das Tool aber auch noch um Hinterlassenschaften Eurer Computerbenutzung. Windows speichert z.B. immer, welche Dateien und Programme gestartet wurden. Und auch viele Programme speichern ab, welche Daten sie zuletzt geöffnet haben.

TraXEx kümmert sich um

  • Internetspuren der installierten Browser
  • Windowsspuren wie etwa die Dokumenten-History, Zwischenablage und die Temp-Ordner
  • Programmspuren einer großen Zahl von Standardprogrammen
  • App-Spuren von Windows 10 Apps
  • Selbstdefinierte Spuren wie Dateien, Ordner oder Registryeinträge

Der eingebaute Löschautomat löscht die Internetspuren beim Beenden des Browsers, aber kümmert sich auch um die anderen Überreste. Er kann in einstellbaren Intervallen alle neu hinzugekommenen Einträge entfernen.

Aber das Tool kümmert sich nicht nur um die sofort ersichtlichen Spuren, die etwa einem Arbeitskollegen verraten würden, auf welcher Internetseite man war. Ihr könnt damit auch Daten vernichten, die bei einer forensischen Untersuchung einiges über Euch ausplaudern würden. So gibt es beispielsweise eine Einstellung, bei der die Auslagerungsdatei von Windows vor dem Herunterfahren überschrieben wird. Die kann sogar Zugangspasswörter und andere sensible Daten enthalten.

TraXEx Sicherheitseinstellungen

Es macht wenig Sinn, einfach nur Dateien zu löschen. Mit einem Tool wie DiskDigger kann man sie häufig noch problemlos wiederherstellen. Damit das nicht passiert, müssen die Daten selbst auf der Festplatte so behandelt werden, dass kein Programm der Welt noch ihren ursprünglichen Inhalt restaurieren kann.

Normalerweise löscht TraXEx die Daten nur und spart somit einiges an Bearbeitungszeit. Doch wenn es um Sicherheit geht, solltet Ihr eine der Sicherheitsstufen auswählen, die sich unter Einstellungen -> Datenschredder befinden. Hier könnt Ihr in der niedrigsten Stufe die zu löschenden Daten vorher mit Nullen überschreiben lassen. In der höchsten Stufe werden sie 27 Mal mit Zufallszeichen überschrieben und die Dateien werden vor dem Löschen noch umbenannt und mit sinnfreien Namen versehen. Niemand ist in der Lage, diese Daten jemals wiederherzustellen. Allerdings verlängert jede Sicherheitsstufe die Zeit, die TraXEx zur Löschung benötigt.

TraXEx testen

TraXEx ist Shareware. Das Programm kostet als Einzellizenz 20 Euro. Allerdings könnt Ihr die Testversion 30 Tage lang ohne jegliche Einschränkung ausprobieren. In dieser Zeit funktioniert das Programm wie eine Vollversion und erst danach wird eine Registrierung beim Hersteller zwingend nötig.

Bildergalerie Traxex

Hat dir "TraXEx - Internetspuren löschen" von Marco Kratzenberg gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Almisoft