Nachdem Sie den Download von TuneUp Utilities das erste Mal getätigt haben, wird Ihnen zunächst lediglich die Testversion zur Verfügung stehen.  Mit dieser können Sie die verschiedenen Funktionen von TuneUp Utilities jedoch bereits ausführlich ausprobieren und sich davon überzeugen, ob Sie anschließend Geld für einen TuneUp Utilites Key ausgeben möchten.

Winload TuneUp Utilities Key
683 Aufrufe

Der TuneUp Registry Cleaner

Mit diesem könnten Sie dann sämtliche Funktionen des Optimierungstool ausführlich austesten. Und mit Funktionen hält TuneUp Utilities tatsächlich nicht lange hinterm Berg – nach 30 Tagen allerdings nur noch, wenn man sich einen TuneUp Utilites-Key gekauft hat.

Um die Vollversion zu nutzen, brauchen Sie einen TuneUp Utilities Key

Der TuneUp Registry Cleaner etwa sorgt dafür, dass es in den tiefsten Eingeweiden Ihres Computers ein bisschen aufgeräumter wird und ständige Fehlermeldungen und unnötige Verzögerungen ein Ende haben. Es bedarf gar nicht viel, damit es zu einem solchen Problem kommt: Installiert und deinstalliert man regelmäßig Programme und Spiele, ist es im Grunde unvermeidbar, dass sich früher oder später einiger Datenmüll in der Registry aufstaut. Der TuneUp Registry Cleaner überprüft die Registry zunächst auf genau solche Probleme, zählt sie auf, und gibt Ihnen dann die Möglichkeit, sie mit wenigen Mausklicks zu beheben.  Die TuneUp Regstry Defrag-Funktion defragmentiert ihre komplette Registry automatisch und gefahrlos.

Der TuneUp Program Deactivator

Sehr nützlich ist außerdem der ebenfalls enthaltene TuneUp Program Deactivator. Mit jeder Programminstallation wird Ihr Betriebssystem zunehmend mehr in Anspruch genommen. Laufen zu viele Prozesse gleichzeitig, dauert es nicht lange, bis es sich merklich verlangsamt. Die einzige Lösung dafür ist bisher, seinen PC komplett zu formatieren oder einzelne Programme von Hand zu löschen, ohne zu wissen, ob man sie nicht demnächst doch noch einmal braucht.

Mit dem TuneUp Program Deactivator umgeht man dieses Problem: In einer Liste kann man Programme, die man unmittelbar nicht benötigt, einfach auf Stand-By schalten. Dadurch wird sehr viel Performance gespart, ohne dass sie eventuell später wichtig werdende Programme komplett von der Platte löschen müssten.

Weitere Infos zu TuneUp Utilities:

TuneUp Utilities Kostenlos
TuneUp Utilities Freeware
TuneUp Utilities Tutorial
TuneUp Utilities Testversion

 

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • MP3Cover

    MP3Cover

    Mit dem Freewaretool MP3Cover bekommt ihr das richtige Werkzeug an die Hand, um im Internet die Cover für eure MP3-Dateien zu suchen und sie gleich auf der Platte oder sogar in den MP3-Dateien abzuspeichern. Die Bedienung ist extrem simpel.
    Marco Kratzenberg
  • Pinterest: Passwort vergessen? Jetzt zurücksetzen

    Pinterest: Passwort vergessen? Jetzt zurücksetzen

    Um Bilder bei Pinterest zu sehen, benötigt man einen Account. Wer nicht sein Google- oder Facebook-Konto mit der Bildercommunity verknüpfen will, kann einen eigenen Pinterest-Login anlegen. Doch was tun, wenn man sein Passwort bei Pinterest vergessen hat?
    Martin Maciej
  • Linux: Unsere 7 besten Top-Tipps

    Linux: Unsere 7 besten Top-Tipps

    Für Linux gibt es sehr viele Distributionen. Wir zeigen euch am Beispiel von Linux Mint unsere besten Tipps und Tricks zum Betriebssystem.
    Robert Schanze
* gesponsorter Link