Twine - Open-Source-Tool für Text-Adventures

Download Ver. 2.0.11 - 32bit - für Windows - kostenlos

Twine ist ein kostenloses Tool, mit dem ihr eigene Spiele entwickeln und umsetzen könnt – ohne dafür vorher coden zu lernen. Twine setzt seinen Fokus vor allem auf textbasierte Spiele – sogenannte Text-Adventures. Wenn ihr also gerne (interaktive) Geschichten schreibt und erzählen wollt, gibt euch Twine alle Werkzeuge an die Hand, eine solche Idee auch in die Tat umzusetzen. 

Auch oder gerade abseits von Spielen mit Millionen-Budget gibt es Platz für Spiele, deren Fokus vor allem auf der Handlung und Erzählung liegt. Eine packende Geschichte kann Spieler genauso in ihren Bann ziehen, wie kinoreife Zwischensequenzen bei Blockbuster-Titeln wie Uncharted. Twine hat sich als Plattform genau diesem Ansatz verschrieben und will es Autoren und Entwicklern ermöglichen, ihre Geschichten kostenlos in die Welt zu bringen. Sie müssen dazu nicht mal zwingend talentierte Programmierer sein.

Twine: Open-Source für interaktive Stories

Twine wurde 2009 von Chris Klimas entwickelt. Er wollte, dass es Geschichtenerzählern einfacher gemacht wird, interaktive und interessante Geschichten zu erschaffen. Inzwischen wird Twine von vielen bekannten Indie-Entwicklern genutzt. Dabei gibt es witzige Spiele wie den Cat-Petting-Simulator, bei dem es euer Ziel ist, eure Katze bestmöglich zu streicheln. Für viel Aufsehen hat auch Depression Quest von Zoë Quinn gesorgt. Darin spielt ihr eine depressive Person und könnt dadurch ihre Gedankengänge besser kennenlernen. Die Themenvielfalt ist die große Stärke von Twine: Da Programmierfähigkeiten keine Voraussetzung sind, können zahlreiche Themen umgesetzt werden. Durch interaktive Elemente, die in Form von Hyperlinks in das Spiel eingefügt werden, können Entscheidungen getroffen werden. Dadurch wird die jeweilige Geschichte nicht nur vielschichtiger, Spieler bauen auch eher eine Beziehung zum Spiel auf und haben eine stärkere Bindung zu ihrem Spielcharakter. Natürlich funktioniert Twine vor allem dann, wenn ihr gerne lest und euch auf die Geschichten einlassen könnt. Könnt ihr das, könnt ihr euch mit den Geschichten von Twine vorzüglich gruseln, mit Hauptcharakteren mitfühlen oder einfach nur lachen.

twine1

Mit Twine ein eigenes Spiel bauen

Auch wenn ihr keine Programmierer sein müsst, um Twine zu nutzen und ein eigenes Spiel zu erstellen. Wenn ihr zumindest Grundkenntnisse in HTML, CSS oder JavaScript habt, hilft euch das dabei, euer Spiel noch einzigartiger zu machen. Das können Logik-Rätsel sein oder einfach Illustrationen, die das Spiel immersiver machen. Für alle, die zum ersten mal ein Spiel mit Twine bauen wollen und Hilfe benötigen, gibt es ein sehr umfangreiches Wiki mit Tipps und Tricks und einem Guide für die neueste Version sowie ein offizielles Twine-Forum, das auch aktuell immer noch vom Twine-Entwickler moderiert wird.

twine2

Twine kostenlos herunterladen

Auf der Website von Twine steht die aktuelle Version des Programms zum Download bereit. Ihr könnt das Programm für folgende Betriebssystem herunterladen:

  • Windows (32 Bit)
  • OS X
  • Linux (32 Bit)

Wollt ihr das Programm nicht installieren, habt ihr auch die Möglichkeit, direkt im Browser mit der Erstellung einer Twine-Geschichte anzufangen.

von

Alle Artikel zu Twine
  1. Interactive Fiction: Zwischen Schönheit und Schrecken

    Marina Hänsel 1
    Interactive Fiction: Zwischen Schönheit und Schrecken

    Es gibt Spiele, in denen Du durch riesige Welten wanderst, Spiele, in denen Du Dich durch Massen von Zombies ballerst oder Spiele, die Dir schnelle Reaktionen in rasanten Rennen abverlangen. Aber es gibt auch Twine. Ein Tool, mit dem interaktive Geschichten kreiert...

  2. Text-Adventures: Die 5 besten Twine-Abenteuer für Lesefreunde

    Victoria Scholz

    Textbasierte Spiele stammen noch aus einer Zeit ohne Auflösungen in 4K, aufwendige Texturen oder besondere Effekte. Im Laufe der Zeit, als die Grafik moderner Computerspiele zeitgemäßer wurde, gerieten Text-Adventures wieder in Vergessenheit. Jedoch haben die...