Usenet kostenlos: Ohne Anmeldung gratis ins Usenet - das sind eure Möglichkeiten

Kristina Kielblock
4

Dieser Ratgeber bringt euch gratis und ohne Anmeldung ins Usenet. Abgesehen von der Möglichkeit, sich einen Gratis-Testzugang bei UseNeXT zuzulegen, gibt es noch einige weitere Usenet-Provider, die euch unter bestimmten Bedingungen einen Zugriff auf Nachrichten und Downloads ohne Abonnement anbieten. Mehr dazu lest ihr hier.

Usenet kostenlos: Ohne Anmeldung gratis ins Usenet - das sind eure Möglichkeiten

Es liegt auf der Hand: Kaum jemand verschenkt Dinge, für die er auch Kohle einstreichen könnte. Das gilt auch für Provider bzw. Clients, die euch den Zugang zum Usenet ermöglichen. Entweder muss man niedrige Downloadgeschwindigkeiten in Kauf nehmen oder eine eher unkomfortable Benutzeroberfläche – es gibt auch Fälle, in denen beides zusammenkommt.

Kostenlos ins Usenet mit Gigaflat – alles zum Gratis-Zugang

Gigaflat.com ist ein Unternehmen, das sich selbst zum ersten kostenlosen Usenet Provider weltweit ernannt hat. Das Angebot ist werbefinanziert, was man auch ohne Hinweis sehr schnell merken würde und teilweise leicht an den Nerven zerrt.

  • Gigaflat bietet einen Free- oder Premium-Account an.
  • Gigaflat stellt eine kostenlose Index-Suchmaschine zur Verfügung, mit der ihr nach Downloads suchen könnt.
  • Für die Benutzung von Gigaflat benötigt ihr keine Vorkenntnisse über das Usenet
  • Ihr könnt euch die Gigaflat Usenet NNTP Software kostenlos herunterladen und installieren.
  • Für die Anmeldung müsst ihr keine persönlichen Daten angeben, sondern nur eine funktionierende E-Mail-Adresse.

Soweit so gut – allerdings hat der freie Zugang eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Downloads von 500 kb/s, was eine ziemlich unangenehme Einschränkung bedeutet. Mit dem Premium-Zugang könnt ihr die maximale Geschwindigkeit nutzen, die euer Internet-Anschluss hergibt. Es handelt sich nicht um ein Abo, sondern um ein Premium-Paket, das nicht automatisch verlängert wird. Gigaflat bietet euch, sofern ihr euch angemeldet habt, die Möglichkeit für euren Premium-Account Punkte zu sammeln, die euch dann auf die Gebühren für den Account gut geschrieben werden. Punkte erhaltet ihr, wenn ihr NZB-Dateien hochladet oder Downloadlinks von Gigaflat im Internet postet.

screenshot von gigaflat dem ersten selbsternannten kostenlosen usenet provider

Prinzipiell herrscht in der Usenet-Gemeinde Einigkeit darüber, dass das volle und befriedigende Usenet-Erlebnis nicht komplett umsonst zu haben ist. Für eine dauerhafte Nutzung des Usenets kann also der Gigaflat-Gratis-Zugang nicht von ganzem Herzen empfohlen werden – aber um anonym und kostenlos in diese andere Welt des Internets hineinzuschnuppern, ist es nicht die schlechteste Möglichkeit.

usenet neu

Andere Optionen für die kostenlose Usenet-Nutzung

Der Vorteil an den Gratis-Testzugängen der anderen Provider ist, dass ihr nicht die Katze im Sack kaufen müsst. Bei Gigaflat könnt ihr ohne zu zahlen, nicht erproben, wie euch der Premium-Account gefällt – gerade für Neueinsteiger ist das ungünstig, denn ihr habt keinen Vergleich zu anderen Premium-Usenet-Accounts.

Usenet weltweit symbolisch ein planet mit netzwerkverbindungen rundherum

  • UseNeXT wird öfter als der Mercedes unter den Usenet-Providern bezeichnet, denn die mit einer Auswahl a verschiedenen Clients wird das Usenet übersichtlich und auch für absolute Anfänger ganz leicht zu verstehen. Ihr habt die Möglichkeit eines 14-tägigen Testzugangs, den ihr allerdings kündigen müsst. Näheres zu den Kündigungs-Modalitäten in der Testphase findet ihr bei uns.
  • Giganews bietet euch ebenfalls einen freien Testzugang für 14 Tage und im Anschluss sehr differenzierte Abos an: Pearl, Bronze, Silver, Platinum und Diamond. Ihr braucht also nur zu bezahlen, was ihr auch wirklich nutzen wollt. Aktuell bekommt ihr auf den Diamond-Zugang 50 Prozent Rabatt in den ersten drei Monaten. Wie bei vielen Anbietern reduzieren sich die Kosten, wenn ihr gleich einen Jahresbetrag bezahlt. Den Vertrag könnt ihr aber jederzeit kündigen. Sofern ihr dem Englischen ausreichend mächtig seid, ist Giganews die beste Alternative zu UseNeXT.

Giganews screenshot - kostenloser usenet testzugang

  • Ein weiterer großer und zuverlässiger Player unter den Usenet Providern ist Firstload. Auch hier gibt es 14 Tage freie Nutzung und ihr müsst in dieser Zeit schriftlich kündigen. Die Vertragsdauer liegt anschließend zwischen einer Woche und sechs Monaten. Auch bei Firstload könnt ihr unterschiedliche Pakete kaufen und die Benutzerführung bietet keinen Anlass für Kritik.
  • Prepaid Usenet ermöglicht euch einen Zugang ohne Abo und mit anonymer Zahlung. Auch hier könnt ihr das Angebot kostenlos mit 5 GB Datenvolumen und ohne Zeitbegrenzung testen. Sobald der Account verbraucht ist, läuft die Leistung einfach aus, ihr müsst also nicht kündigen.

Die eierlegende Wollmilchsau der Usenet-Provider – kostenloser, anonymer Zugang mit benutzerfreundlicher Software, einem großen Angebot und Download-Flatrate – ist leider noch nicht auf der Bildfläche erschienen. Sobald er auftaucht, wird dieser Artikel natürlich darüber berichten! Aber: Wenn ihr die Anbieter der Reihe nach durchtestet, habt ihr erstens einen Überblick, welcher auch am meisten zusagt und könnt eine ganze Menge Daten über einen Zeitraum von mehreren Wochen kostenlos herunterladen. Das ist doch gar nicht so schlecht.

 

Bildquelle: Usenet in Binary Code, Internet Concept via Shutterstock.com

Weitere Themen: Ratgeber, Aviteo Ltd.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox oder einfach Firefox ist der Name eines der wichtigsten und am häufigsten benutzten Internetbrowsers unserer Generation. Der freie Webbrowser lässt sich heute nicht mehr aus dem Alltag unserer Internet-affinen Gesellschaft wegdenken und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der schlaue Feuerfuchs stets verbessert wird. mehr

  • iTunes 64-Bit

    Apple iTunes, hier in der 64-Bit-Version, ist der wohl bekannteste Player für Musik und Videos. Das Programm bietet ferner eine Medienverwaltung und hat mittlerweile die Versionsnummer 12.7 erreicht. mehr

  • iTunes

    iTunes ist Apples Musik- und Video-Software mit Synchronisierungsfunktion für iOS-Geräte. Der Download und die Nutzung von iTunes sind kostenlos. Apples Medienverwaltung eignet sich dabei nicht nur für Besitzer eines iPads oder iPhones, sondern kann auch für die Organisation der Filme und Musik auf der eigenen Festplatte verwendet werden. Mittlerweile liegt die Version iTunes 12.7 vor. mehr