Clipfish-App erweitert das TV-Angebot fürs iPad

Marie van Renswoude-Giersch
7

Die heute erschienene Clipfish-App* bringt das Clipfish-Videoportal von RTL auf iPhone und iPad. Neben nervigen TV-Sendungen wie “Bauer sucht Frau” oder “X Factor” bietet die App auch Zugang zu mittlerweile über 16.000 Musikvideos. Aber auch weitere Apps und verschiedene Lösungen machen das Fernsehprogramm mobil.

Das RTL-Videoportal für iPhone und iPad ist aufgeteilt in die Bereiche TV, Musik, Comedy, Kino, News und Games. Unter TV findet man sämtliche Übeltäter wie “Deutschland sucht den Superstar”, “Alarm für Cobra 11″ oder “Let’s Dance”. Wer diese Sendungen im Fernsehen verpasst hat oder wem unterwegs nach seichter Unterhaltung ist, der kann die Folgen nun auch auf dem iOS-Device verfolgen.
Interessanter sind vielleicht die über 16.000 Musikvideos. Neben aktuellen Videos findet man hier auch ältere Sachen, bei denen man perfekt in Erinnerungen schwelgen kann. Um alle Videos abspielen zu können, muss man eventuell die Ortungsfunktion für die App aktivieren. Ansonsten meldete die App im macnews.de-Test, dass die Inhalte in diesem Land nicht verfügbar sind.

Clipfish* ist kostenlos und für iPhone und iPad verfügbar. Im Gegensatz zur MobileTV-App* von T-Mobile sind bei Clipfish sämtliche Inhalte kostenlos und können auch über eine WLAN-Verbindung angesehen werden.

Bleibt zu hoffen, dass das Angebot an guten TV-Apps bald größer wird. Konnte man vor kurzem noch interessante ausländische Sender wie BBC News oder CNN über das FilmOn-Portal aufs iPad streamen, sind die meisten Sender mittlerweile in Deutschland nicht mehr verfügbar. Dafür gab BBC heute bekannt, dass der in Großbritannien beliebte BBC iPlayer im nächstem Jahr auch international verfügbar sein soll – und zwar in Form einer iPad-App. Die Finanzierung des Video on Demand-Service könnte beispielsweise über Werbeeinblendung erfolgen.

Über einen kleinen Umweg kann man übrigens auch die ZDF-Mediathek aufs iPad streamen. Das geht über eine Web App und mit dem VLC-Player für iPad*. Gibt man im mobilen Browser die Adresse http://mediathek.insofern.ch ein, öffnet sich ein Fenster mit einem Suchfeld, über das man nach einer bestimmten Sendung suchen kann. Wählt man in der folgenden Übersicht ein Video auf, wird dies automatisch im VLC-Player geöffnet.

Insgesamt bieten TV-Apps immer nur eine Auswahl des TV-Programms. Wer das komplette Programm live am iPad oder iPhone verfolgen möchte, der muss bisher noch auf Lösungen wie die Tizi-Hardware zurückgreifen.

Weitere Themen: iPad, VideoLAN

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz
}); });