VLC-Player: Sicherheitsupdate zum Geburtstag

Sebastian Trepesch
6

Ein kleines Wartungsupdate spendierten die Entwickler des VideoLAN Projekts ihrem VLC-Player zum Geburtstag: Das Projekt rund um den Medienspieler ist jetzt 10 Jahre “open source”. Die kostenlose Anwendung ist ein beliebtes Abspielgerät für Mediendateien auf dem Mac.

Auf der Entwicklerwebseite steht nun VLC 1.1.7 bereit. Kein Wunder, dass es sich dabei nur um ein kleines Sicherheitsupdate handelt: Vor gut einer Woche erschien erst VLC 1.1.6 und brachte schnelleres WebM-Decoding und Unterstützung für weitere Medien-Formate mit.

Auf dem iPhone ist der Medienspieler leider nicht verfügbar.

Das ursprünglich studentische Projekt VideoLAN startete bereits 1996 an der École Centrale Paris. Der quelloffene Status wurde am 1. Februar 2001 eingeführt, der Player steht seitdem unter der General Public Licence (GNU). Mittlerweile arbeiten Entwickler in 20 Ländern an den Programmen der Non-Profit-Organisation VideoLAN.

Zur Feier der 10 Jahre Open Source von VideoLAN und VLC will die Organisation jeden Tag einen Schwenk aus ihrer Geschichte erzählen.

Der VLC-Player ist auf dem Mac deshalb so beliebt, weil er viele Videoformate unterstützt und trotzdem kostenlos ist. macnews.de sagt herzlichen Glückwunsch und vielen Dank zu den 10 Jahren Open Source-Entwicklung!

40 Megabyte Download – mindestens Mac OS X 10.5 – kostenlos.


Zusätzliche Kaufempfehlung:
Weiterhin im App Store verfügbar ist die VLC Remote App für iPhone* und iPad*. Damit wird das iOS-Device zur Fernbedienung und der VLC-Player am Mac lässt sich aus der Entfernung steuern.

Weitere Themen: VideoLAN

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz