Der VLC Media Player als Ersatz für Quicktime

Martin Maciej

Der VLC Media Player ist eine der mächtigsten Anwendungen, wenn es darum geht, Musik und Filme aller Art auf dem Computer abzuspielen. Die breitgefächerte Unterstützung aller erdenklichen Formate machen den VLC Media Player zur Geheimwaffe bei der Wiedergabe von Mediendateien auf dem heimischen Rechner.

Auch MOV- und Quicktime-Videos lassen sich problemlos mit dem VLC Media Player abspielen. So können Nutzer, die nicht auf den von Apple bereitgestellten Quicktime-Player zurückgreifen möchten, in den Genuss dieser Dateien kommen.

Quicktime-Videos mit dem VLC Media Player abspielen

Um mit dem VLC Media Player Quicktime-Dateien abzuspielen, sind keine Voreinstellungen nötig. Direkt nach dem VLC Media Player Download und der Installation der Anwendung können bereits Quicktime-Dateien auch problemlos unter Windows wiedergegeben, werden.

VLC Medie Player Quicktime zuteilen

Über die Einstellung kann man den VLC Media Player als Standardprogramm für Quicktime-Inhalte auswählen

Natürlich lassen sich Quicktime-Videos mit dem VLC Media Player wiedergeben, auch wenn die Anwendung Quicktime gleichzeitig auf der Festplatte installiert ist. Möchte man, dass der VLC Media Player die Standardanwendung für das Abspielen von Quicktime-Videos eingerichtet wird, so dass diese Videoinhalte nach einem Doppelklick direkt mit dem VLC Media Player und nicht mit Quicktime geöffnet werden, lässt sich das mit wenigen Handgriffen einstellen. Hierzu wählt man über die Menüleiste des VLC Media Players über „Extras“ die „Einstellungen“. Im Abschnitt „Interface“ findet sich die Schaltfläche „Zuordnungen einrichten“. Nach der Auswahl der Option erreicht man das Menü für das Festlegen der „Programmzuordnungen“ unter Windows. Hier sucht man die jeweiligen Endungen für Quicktime-Videos, z. B. .MOV heraus und setzt die entsprechenden Haken.

Quicktime-Videos mit dem VLC Media Player öffnen und konvertieren

Sind bestimmte Videoformate aktuell mit Quicktime verknüpft kann man diese zudem mit dem VLC Media Player abspielen, in dem man zunächst mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Datei klickt. Im neu erscheinenden Fenster wählt man die Option „Öffnen mit“ und sucht den VLC Media Player aus der folgenden Liste heraus. Darüber hinaus wird der Haken bei der Option „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“, wenn Videos dauerhaft mit dem VLC Media Player anstelle von Quicktime angezeigt werden sollen. Wer möchte, kann zudem Videos im Quicktime-Format über den VLC Media Player in ein anderes gewünschtes Format konvertieren.

VLC Medie Player Quicktime öffnen

Der VLC Media Player spielt auch Quicktime-Videos ab

Hat dir "Der VLC Media Player als Ersatz für Quicktime" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: VideoLAN

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE