VOX: Die schlanke iTunes-Alternative

von

Habt ihr iTunes satt? Apples Musikverwaltung muss seit langem harsche Kritik einstecken. Alternativen zu iTunes sind daher begehrt. Eine davon heißt Vox und ist jetzt neu erschienen. Kostenlos, schlank und praktisch.

VOX: Die schlanke iTunes-Alternative

Es gibt immer noch einige, die iTunes genussvoll zum Abspielen von Musik verwenden. Die müssen jetzt nicht weiterlesen. Alle anderen sollten sich Vox einmal ansehen. Das kleine Programm von Coppertino ist ein Musikplayer, der nicht nur viele Formate beherrscht, sondern auch ein paar nette Zusatzfunktionen bietet.

Die Entwickler haben das Konzept in Zusammenarbeit mit Alessio Nonni weiterentwickelt. Nonni hatte zuvor an Vox gearbeitet. Das Ergebnis: Ein schwarzes Fenster, etwa von der Größe des iTunes Miniplayers mit ausgeklappter Medienliste.

Das besondere an Vox ist aber nicht das Design. Auch wenn es sich durchaus sehen lassen kann — elegant und schlicht, so mögen wir das. Neben den iTunes-kompatiblen Formaten MP3, AAC, ALAC und WAV spielt Vox nämlich auch FLAC, CUE, WMA und OGG ab. Der Player lässt sich zudem so konfigurieren, dass er als Standard-Programm für alle Formate, oder nur die von iTunes nicht unterstützten fungiert.

Auf Wunsch greift Vox automatisch auf die Titel aus der iTunes-Mediathek zu. Dabei übernimmt es auch Playlisten, die man zuvor in iTunes angelegt hat. Wahlweise kann man aber auch die VOX-eigene Playlist verwenden. Dazu einfach Musikdateien ins Fenster ziehen.

Das schlichte Äußere täuscht über die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten hinweg. Innerhalb der App könnt ihr vom Erscheinungsbild über die Tastaturkürzel bis zu experimentellen „Labs“-Funktionen alles Denkbare einstellen.

Ein optionaler Eintrag in den Systemeinstellungen bietet darüber hinaus Anbindung an Apple Remote und -Kopfhörer. Außerdem können die Media-Tasten auf der Tastatur aktiviert werden.

 

Weitere Nettigkeiten von Vox: Das Album-Cover erscheint im Dock, eine last.fm-Integration gibt es auch und das Beste zu Letzt: Vox ist kostenlos im App Store erhältlich. Nur wer auch Online-Radiosender als Quelle nutzen möchte, muss diese Funktion für 0,89 Euro via In-App-Kauf freischalten.

VOX (AppStore Link)
QR-Code
VOX
| Preis: Gratis

Weitere Themen: iTunes für Mac


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz