Endlich: Siri kann jetzt WhatsApp-Nachrichten vorlesen

Florian Matthey
5

Dass wir das noch erleben dürfen: Mit dem jüngsten Update von WhatsApp ist es jetzt endlich möglich, neue Nachrichten von Siri vorlesen zu lassen. Der Apple-Sprachassistent ist so mit einem Schlag deutlich attraktiver geworden.

27.483
Siri & WhatsApp

Neue WhatsApp-Nachricht: Siri blieb bislang stumm

Siri kann seit der Integration ins iOS im Jahr 2011 iMessages und SMS vorlesen – wer also das iPhone gerade nicht mit den Händen bedienen kann, kann trotzdem mit Hilfe von Siri erfahren, welche Nachricht er gerade bekommen hat. Allerdings verschickt heutzutage kaum noch jemand SMS, und iMessages gibt es nur von anderen Benutzern von Apple-Hardware. Der Messaging-Marktführer ist hingegen WhatsApp – und bei diesen Nachrichten blieb Siri bislang stumm.

Dank Update: Siri kann jetzt vorlesen und verschicken

Mit dem jüngsten Update von WhatsApp für iOS auf die Version 2.17.20 ist es jetzt endlich möglich, Siri die neuesten Nachrichten vorlesen zu lassen – Voraussetzung ist, dass mindestens das iOS 10.3 installiert ist. Schon seit dem letzten Jahr war es möglich, WhatsApp-Nachrichten mit Siri zu verschicken – wobei auch das schon ein großer Fortschritt war. Mit der neuen Version ist es jetzt also endlich möglich, WhatsApp „in beide Richtungen“ über Siri fernzusteuern.

Die weiteren Verbesserungen des Updates beschränken sich wiederum auf Details: Unter anderem gibt es „optische Verbesserungen“ im Anrufe-Reiter sowie dem Kontaktinfo- und Gruppenbildschirm und die Möglichkeit, mehrere Statusmeldungen gleichzeitig weiterzuleiten und zu löschen. Außerdem unterstützt WhatsApp mit Persisch jetzt eine weitere Sprache.

Weitere Themen: WhatsApp, Apple