Windows 10 bekommt zwei Featureupdates pro Jahr – im März und September

Peter Hryciuk

Microsoft wird Windows 10 ab sofort zwei Mal im Jahr mit einem großen Update versorgen. Um eine gewisse Planungssicherheit bei Nutzern und Unternehmen zu schaffen, hat man sich auf zwei Monate festgelegt. So ist der Zeitplan für die Zukunft.

19.316
We are all creators: Neue Features von Windows 10

Windows 10: Zwei große Updates pro Jahr

Microsoft hat im Windows-Blog eine neue Zeitrechnung eingeläutet. Während bisher immer heftig spekuliert wurde, wann denn ein neues Update für Windows 10 fertig ist und zum Download bereitgestellt wird, hat man ab sofort einen konkreten Monat. Jedes Jahr im März und September wird Microsoft für Windows 10 ein Featureupdate veröffentlichen. Gleiches gilt für Office 365 ProPlus. Das Redstone-3-Update, das bisher gegen Ende des Jahres im November erwartet wurde, erscheint demnach im September. Jede neue Version wird für 18 Monate unterstützt. Da die Updates – zumindest aktuell – kostenlos sind, dürfte das kein Problem sein. Unter Windows 10 Home werden neue Versionen sowieso automatisch installiert. Die Nutzer dürften von dieser Limitierung also kaum betroffen sein.

Windows 10 S: Alle neuen Laptops in der Übersicht

Bessere Planungssicherheit für Unternehmen und Endnutzer

Microsoft schafft damit eine komplett neue Planungssicherheit für Unternehmen, aber auch Endnutzer. Jeder, der Windows 10 verwendet, weiß ab sofort, dass das Betriebssystem im März und im September um neue Funktionen erweitert wird und ein größeres Update ansteht. Für normale Nutzer mag das von untergeordneter Wichtigkeit sein, da die Vorbereitung auf eine neue Version kaum nötig ist. Für Unternehmen ist der Zeitpunkt aber um so wichtiger. Die Unsicherheit bei Updates hat sicher auch einige Unternehmen davon abgehalten, auf Windows 10 zu setzen.

Insgesamt ist das natürlich ein erfreulicher Schritt, der „Windows 10 als Service“ immer mehr zur Realität werden lässt. Es wird in absehbarer Zeit kein Windows 11 geben, sondern einfach jedes Jahr zwei Updates, die das Windows-10-Betriebssystem sinnvoll erweitern. Durch das Insider Programm werden neue Funktionen ausgiebig getestet und die Fehler können so minimiert werden. Microsoft macht aktuell vieles richtig, wenn es um Windows 10 geht.

Quelle: Windows-Blog

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS