IDP.Generic gefunden (Malware) – wie entfernen?

Robert Schanze

Der Avast-Virenscanner meldet unter Umständen die Malware IDP.Generic auf eurem PC. So werdet ihr die Schadsoftware wieder los.

IDP.Generic gefunden (Malware) – wie entfernen?

IDP.Generic gefunden

Unter Umständen zeigt euch euer (Avast-)Virenscanner an, dass sich ein Programm merkwürdig verhält und nennt dabei den Fund IDP.Generic.

Die Malware kann:

  • Spionage-Programme installieren,
  • Kennwörter ausspähen,
  • und den Rechner fernsteuern.

IDP.Generic entfernen

Unter Umständen ist die Meldung nur ein Bug im Avast-Programm:

  1. Aktualisiert Avast auf die neueste Version.
  2. Installiert auch die neueste Virus-Definition.
  3. Startet Windows danach neu.
  4. Startet danach einen neuen Viren-Suchlauf eures PCs.

Wenn erneut IDP.Generic gefunden wird, entfernt ihr die Malware, indem ihr folgende drei Programme nacheinander installiert und eins nach dem anderen ausführt:

  1. AdwCleaner
  2. Malwarebytes Anti-Malware
  3. Malwarebytes Junkware Removal Tool
Mit AdwCleaner Adware vom Computer löschen - Anleitung

Lasst die einzelnen Programme eure Festplatte nach Schädlichen durchsuchen. Sofern Viren, Trojaner oder Ähnliches gefunden wird, entfernt ihr sie über die angebotenen Funktionen. Startet euren Rechner neu, wenn dies abgeschlossen ist.

Startet danach den Eset Online Scanner. Er erkennt und entfernt Malware und funktioniert mit jedem Windows-Browser:

  1. Ladet euch die verlinkte Datei herunter und startet das Tool.
  2. Akzeptiert die Nutzungsbedingungen, wenn ihr einverstanden seid.
  3. Setzt die Option Enable detection of potentially unwanted applications und klickt auf Scan.
  4. Nachdem die aktuellen Virensignaturen heruntergeladen wurden, beginnt der Suchlauf.
  5. Entfernt gefundene Bedrohungen anhand der Anweisungen am Bildschirm.

idp.alexa.51 entfernen

  • Wenn ihr auf den Trojaner idp.alexa.51 stößt, könnt ihr ihn ebenfalls durch obige Anleitung entfernen.
  • Zusätzlich solltet ihr noch euren Browser zurücksetzen beziehungsweise deinstallieren und neu installieren.

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS