Lösung: Plötzlicher 0xc000000f-Fehler beim Windows-Start

Robert Schanze

Der Fehler 0xc000000f kann plötzlich in Windows 10, 7 oder 8 auftauchen. Dann startet Windows nicht mehr richtig und bricht ab. Oft wird die Boot-Festplatte, auf der Windows installiert ist, nicht mehr gefunden. Wir zeigen euch die Lösung.

Lösung: Plötzlicher 0xc000000f-Fehler beim Windows-Start

0xc000000f-Fehler beim Windows-Start

Den Fehler gibt es in mehreren Varianten:

  • Entweder wird eine Datei angegeben, die beschädigt oder nicht gefunden wird,
  • oder eine Hardware- oder Softwareänderung wird als möglicher Grund genannt.

Lösung 1

Schaut euch zunächst das Video des YouTube-Kanals „Tampatec“ an:

  1. Trennt den Rechner vom Stromnetz.
  2. Prüft, ob die Festplatte, auf der Windows installiert ist, richtig mit dem Motherboard angeschlossen ist und Strom bekommt. Oft wird die Windows-Festplatte einfach nicht erkannt, wie im Video gezeigt.
  3. Entfernt alle nicht benötigten Geräte wie USB-Sticks, Bluetooth- und WLAN-Adapter sowie Drucker vom Rechner.
  4. Probiert, ob Windows nun bootet.
  5. Falls nicht, bootet Windows von eurem Installationsdatenträger (CD oder USB-Stick). So könnt ihr einen erstellen.
  6. Nach der Sprachauswahl klickt ihr auf Computerreparaturoptionen.

    Hier startet ihr die Reparaturmaßnahmen
    Hier startet ihr die Reparaturmaßnahmen
  7. In Windows 7 und 8 folgt ihr den Anweisungen, um mit Wiederherstellungstools Probleme beim Starten von Windows zu beheben.
  8. In Windows 10 klickt ihr auf Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Starthilfe.
  9. Wenn das nicht hilft, startet ihr eine Eingabeaufforderung (Windows 10: Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung) und gebt die DISM- und SFC-Reperaturbefehle manuell ein.
  10. Alternativ könnt ihr die Eingabeaufforderung auch im abgesicherten Modus starten, sofern dieser noch funktioniert (Anleitung: Windows 10 | Windows 7 | Windows 8).
  11. Öffnet während des Bootvorgangs das BIOS-Bootmenü (Taste F12, F8 oder manchmal auch F2 – wird auch beim Rechner-Start kurz angezeigt).
  12. Guckt, ob eure Windows-Festplatte sichtbar ist, und wählt sie als Bootmedium aus.

Info: Unter Umständen hilft euch auch die Anleitung zur Behebung des Fehlers 0xc000000e, da er ähnliche Fehlerursachen angibt. Auch das Zurücksetzen des BIOS kann helfen.

Lösung 2

In Internetforen ist auch oft die Formatierung der Festplatte eine funktionierende Lösung.

Achtung, alle Dateien auf der Festplatte werden gelöscht:

  1. Bootet in ein Live-System wie Parted Magic oder Linux Mint.
  2. Sichert eure wichtigen Dateien auf eine andere Festplatte mit dem dortigen Datei-Explorer.
  3. Über Tools wie Gparted (in Parted Magic enthalten) formatiert ihr eure SSD / Festplatte, auf der Windows installiert war (ihr erkennt die richtige Festplatte meist an der Speicherkapazität).
  4. Installiert Windows mit dem dazugehörigen Installationsdatenträger auf der SSD / Festplatte neu.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?
Alles in allem - Wie zufrieden seid ihr insgesamt mit Windows 10?
Hat dir "Lösung: Plötzlicher 0xc000000f-Fehler beim Windows-Start" von Robert Schanze gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Microsoft Windows, Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • NetTraffic

    Der NetTraffic Download verschafft euch eine Freeware, mit der ihr den gegenwärtigen Datenverkehr, der über eure Netzwerkschnittstelle läuft, fortlaufend grafisch darstellt. mehr

  • Handy winterfest, WLAN googlekaputt, Staatstrojaner saugemein – TECH.täglich

    DÖH-DÖH-DÖTTDÖTTDÖTT-DÖMMMMMM! Guten Abend meine sehr verehrten Damen und Herren. In der heutigen TECH.täglich-Sendung erwartet sie ein Füllhorn irrer Neuigkeiten und horizonterweiternder Informationen – an Sie herangetragen von einem naseweisen Moderatoren. mehr

  • McAfee Labs Stinger

    Mit dem McAfee Labs Stinger Download bekommt ihr ein kostenloses Tool, das dann zum Einsatz zum kommt, wenn euer Rechner bereits von Malware befallen wurde und das die jeweiligen Bedrohungen findet und entfernt. mehr