Während der Windows-10-Installation versucht das Betriebssystem automatisch ein Microsoft-Konto zu erstellen oder euch in einen bestehenden Online-Account einzuloggen. Wir zeigen, wir ihr Windows 10 ohne Microsoft-Konto und nur mit lokalem Benutzer-Konto installiert.

Windows 10 Highlights.mp4
171.355 Aufrufe

Während ihr Windows 10 installiert, gibt euch Windows die Wahl auch ohne Online-Konto fortzufahren. Allerdings ist diese Option leicht zu übersehen. Dabei ist egal, ob ihr die Express-Einstellungen gewählt habt oder jede Einstellung selber angepasst habt.

Wer Windows 10 schon mit Microsoft-Konto installiert hat, liest hier wie er das Microsoft-Konto nachträglich in ein lokales Konto ändert.

Windows 10 ohne Microsoft-Konto installieren – So geht’s

Während der Installationsroutine stellt Windows 10 die Frage: Wem gehört dieser PC? Nach eurer Antwort erscheint das Fenster, wo ihr auch ohne Microsoft-Konto weiter installieren könnt:

  1. Das zugehörige Fenster hat die Überschrift Ganz Ihrs! und zeigt eine Login-Maske für Benutzername und Passwort an.
  2. Klickt stattdessen unten links auf den Schriftzug Diesen Schritt überspringen.
  3. Eine weiße Oberfläche öffnet sich, in der ihr eure Daten für ein lokales Windows-Konto eingeben könnt.

Euer lokales Konto in Windows wird dann so heißen, wie ihr es bei Benutzername genannt habt.

Das Windows-10-Startmenü: Vergleich zu Windows 7 und 8

Bilderstrecke starten
4 Bilder
SuperFetch einstellen oder deaktivieren

Windows 10 ohne Microsoft-Konto: Internet-Verbindung trennen

Alternativ könnt ihr während der Windows-10-Installation auch einfach eure Internet-Verbindung vom PC trennen. Dazu deaktiviert ihr entweder zeitweise euer WLAN beziehungsweise zieht das Netzwerkkabel vom PC ab:

  • Windows 10 meldet dann während der Installation, dass keine Anmeldung am Microsoft-Konto erfolgen konnte.
  • Klickt dann einfach weiter, um den Schritt zu überspringen.
  • Ihr gelangt wieder zur lokalen Benutzer-Konto-Einrichtung.
  • Gebt Namen und Passwort des Windows-Kontos ein. Bestätigt mit Weiter.

Nachdem die Installation abgeschlossen und Windows 10 gestartet ist, könnt ihr dann das Netzwerkkabel wieder anschließen beziehungsweise WLAN wieder aktivieren.

Mehr Tipps zu Windows 10:

Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?

Windows 10 ist seit Ende 2015 am Markt, inzwischen sind bereits zahlreiche Nutzer auf das neueste Betriebssystem von Microsoft umgestiegen. Zählt ihr auch dazu? Und wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus? Voll zufrieden, eher nicht so begeistert oder habt ihr es etwa wieder deinstalliert? Lasst es uns in der folgenden Umfrage zu Windows 10 wissen!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    In Linux-Betriebssystemen könnt ihr sehr viel sehr einfach mit Terminal-Befehlen erledigen. Auch wenn das auf den ersten Blick sehr „nerdig“ und ungewohnt wirken sollte, irgendwann siegt die Bequemlichkeit. Hier sind die 15 wichtigsten Linux-Befehle für Einsteiger.
    Robert Schanze
  • Ashampoo Snap 10

    Ashampoo Snap 10

    Der Ashampoo Snap 10 Download verschafft euch ein Programm für die Aufnahme von Bildschirmvideos und Bildschirmfotos mit umfangreichen Funktionen der Weiterverarbeitung.
    Marvin Basse
  • MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    Wer seine Dateien von MP3 zu Ogg umwandeln will, weil sie sich mit dem bevorzugten Tool nicht abspielen lassen, der sollte sich unbedingt das Freeware-Programm fre:ac ansehen. Es wandelt nicht nur MP3-Dateien ins Ogg-Format um, sondern unterstützt viele gängige und ungewöhnliche Formate. Außerdem ist es auch für Einsteiger leicht zu bedienen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link