Windows 10: Scannen von Dokumenten mit App und Software - so geht's

Selim Baykara
2

In Windows 10 könnt ihr zum Scannen entweder die eingebaute Scanner-App von Microsoft oder die Scan-Software eures Multifunktionsdruckers bzw. Scanners verwenden. In diesem Artikel erklären wir beide Optionen und verraten euch was ihr machen könnt, wenn in Windows 10 das Scannen nicht funktioniert.

Video: 5 Tipps für Windows 10

1.210.271
Fünf Tipps für Windows 10

Auch wenn viele Dokumente heute in digitaler Form vorliegen, kommt es immer mal wieder vor, dass man bestimmte Sachen einscannen möchte – sei es der Arbeits- oder Mietvertag, ein Zeitschriften-Artikel, der einem besonders gut gefallen hat oder andere wichtige Dokumente, die man auf seinem Computer haben möchte, um sie bequem per Mail zu verschicken. In Windows 10 gibt es zum Einscannen zwei verschiedene Möglichkeiten: Entweder nutzt ihr das eingebaute Scan-Tool von Microsoft oder die Software des entsprechenden Geräts.

Windows 10: Scannen mit Windows-Tool – so geht’s

Um in Windows 10 zu scannen benötigt ihr logischerweise einen installierten Scanner oder Multifunktions-Drucker. Diese Geräte werden in der Regel mit der entsprechenden Software zum Einscannen ausgeliefert – Windows 10 verfügt aber auch ein bordeigenes Tool namens “Windows Fax und Scan”, mit dem ihr Dokumente scannen (und anschließend per Fax verschicken) könnt. Wie ihr eine Drucker oder Scanner installiert, lest ihr hier: Windows 10: Standard-Drucker ändern und festlegen – So geht’s.

So benutzt ihr das Tool:

  1. Schaltet euren Scanner oder Drucker mit Scan-Funktion ein.
  2. Klickt mit der rechten Maustaste auf den Windows-Button links unten um das erweiterte Startmenü zu öffnen.
  3. Wählt die Option Ausführen aus dem Menü aus und gebt den folgenden Befehl in das Dialog-Fenster ein: wfs.
  4. Bestätigt mit Ok um das Tool zu starten.
  5. Wählt dann in dem neuen Fenster die Option Neuer Scan aus der Leiste links oben aus.
  6. Um das Bild vor dem Scannen zuzuschneiden, klickt ihr in dem Fenster dann auf Vorschau und zieht das Bild auf die richtige Größe.
  7. Anschließend startet ihr den Scan mit dem entsprechenden Befehl.

 

Dokumente, die ihr mit diesem Windows-10-Tool einscannt werden standardmäßig im Ordner Dokumente/Gescannte Dokumente gespeichert. Ihr könnt im Ordner Gescannte Dokumente aber noch weitere Unterordner zum Ablegen der Scans erstellen. Um den Dateinamen eines Dokumentes zu ändern, klickt ihr während der Scan-Ansicht einfach mit rechts auf das Dokument und wählt dann die Option Umbenennen aus dem Kontext-Menü. Außerdem könnt ihr die Scans direkt per Fax oder E-Mail weiterleiten – wählt dazu im Startbildschirm des Tools die Option Als Fax weiterleiten oder Als E-Mail weiterleiten aus und gebt dann die entsprechende Nummer oder E-Mail-Adresse an.

Windows 10: Die 10 besten Tuning-Tipps und Tricks GIGA Bilderstrecke Windows 10: Die 10 besten Tuning-Tipps und Tricks

Windows 10: Scannen mit Geräte-Software

Wenn ihr euch einen Scanner kauft, wird dieser in der Regel mit der entsprechenden Software ausgeliefert (entweder auf DVD oder zum Herunterladen auf der Hersteller-Homepage). Je nach Hersteller unterscheidet sich die Bezeichnung dieser Software – die Funktionsweise ist im Grunde aber identisch. Wir zeigen euch anhand des Multifunktionsdruckers und der Software IJ Scan Utility wie das Scannen in Windows 10 funktioniert.

  1. Zuerst schaltet ihr den Scanner ein.
  2. Öffnet dann die Software.
  3. Unter Einstellungen könnt ihr verschiedene Anpassungen vornehmen, z.B. Dateityp des Dokuments, Bildqualität und Speicherort.
  4. Wählt dann entweder Automatisch oder Dokument aus um das Scannen zu starten.
  5. Um ein Foto zu scannen, wählt ihr die Option Foto – mit Zusammenfügen könnt ihr außerdem mehrere gescannte Bilder zu einem Bild kombinieren.

Anschließend startet der Scan und speichert das Dokument am angegebenen Speicherort in dem gewählten Dateiformat ab. Wie bereits erwähnt, können sich die Bezeichnungen je nach Software oder Hersteller leicht unterscheiden – prinzipiell funktioniert das Scannen aber wie oben beschrieben. Bei Unklarheiten werft ihr am besten einen Blick ins mitgelieferte Benutzerhandbuch.

Windows 10 Banner Small

Windows 10: Scannen funktioniert nicht, geht nicht mehr, startet nicht – Lösungen und Tipps

In der Regel sollte es keine Probleme mit dem Scannen in Windows 10 geben, wenn ihr eine der oben beschriebenen Methoden befolgt. Sollte das Scannen aber doch nicht richtig funktionieren, könnt ihr die folgenden Lösungen ausprobieren:

  • Startet den Rechner neu, um auszuschließen, dass es sich um ein temporäres Problem handelt.
  • Stellt sicher, dass euer Scanner richtig angeschlossen ist und auch mit Strom versorgt wird.
  • Stellt sicher, dass die Software ordnungsgemäß installiert ist und der Scanner von Windows 10 erkannt wird.
  • In einigen Fällen kann es vorkommen, das Geräte nach einem Windows-10-Update nicht mehr erkannt werden – in diesem Fall solltet ihr die Gerätesoftware neu aufspielen.
  • Entfernt dazu das Gerät zunächst aus dem Geräte-Manager.
  • Stellt sicher, dass der Scanner nicht von der Windows-10-Firewall blockiert wird.
  • Wenn der Scanner eine Fehlermeldung ausgibt, solltet ihr im Handbuch des Geräts checken, ob dort eine Lösung angegeben wird.

Lest bei uns außerdem auch, wie ihr eine Geschützte PDF ohne Zusatzsoftware drucken könnt. Mit dem Snipping-Tool könnt ihr zudem den Inhalt des Bildschirms mit wenigen Klicks als Bilddatei speichern und so einfach Screenshots erstellen.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wie sehen eure Erfahrungen mit Windows 10 aus?
Alles in allem - Wie zufrieden seid ihr insgesamt mit Windows 10?

Hat dir "Windows 10: Scannen von Dokumenten mit App und Software - so geht's" von Selim Baykara gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE