Windows 8 und Windows Phone 8. Eine Revolution?

von

(Vorwort von Kamal) In den kommenden Tagen wird Microsoft offiziell Windows 8 vorstellen. Da wir dies für einen wichtigen Entwicklungsschritt halten, möchten wir uns diese Woche in einem Special mit insgesamt fünf Gastartikeln von unserem Windows 8-Spezialisten Patric Rademacher mit der Materie auseinander setzen und uns ganz Microsofts neuestem Betriebssystem widmen.

Windows 8 und Windows Phone 8. Eine Revolution?

Windows 8 und Windows Phone 8. Eine Revolution?

Für Microsoft irgendwie schon. Schließlich kommen mit dem Release die für Microsoft größten Veränderungen seit Langem. Laut Konzernchef Steve Ballmer ist es die größte seit mindestens 17 Jahren. Ob es den Markt revolutioniert? Wohl eher nicht. Es ist aber ein Schritt für Microsoft, der bewerkstelligen könnte, dass sie auch auf dem heiß umkämpften Tablet- sowie Smartphone-Markt endlich Fuß fassen. Das Windows Phone OS ist zwar schon länger mit dem ehemals „Metro-UI“ jetzt „Modern-UI“ genannten Look auf dem Markt, hat aber eher bescheidene Erfolge gefeiert.

 „Modern-UI“ nun auch auf PCs und Tablets

Am 25. Oktober wird das Release von Windows 8 mit einem Launchevent in New York gefeiert. Schon einen Tag später soll Windows 8 dann zu haben sein. Dabei wird es vier Versionen geben: Zwei davon sind für den Endverbraucher bei der Entscheidung nicht relevant, denn die Windows 8 Enterprise Edition ist eine Mehrfachlizenz für Unternehmen. Windows RT wird die Version genannt, die auf den Tablets ohnehin immer vorinstalliert ist.

Windows 8 ist der Nachfolger von Windows 7 Home Premium und richtet sich an die Ottonormalverbraucher. Windows 8 Pro löst Windows 7 Professional und Ultimate ab und ist für solche Nutzer  gedacht, die ein wenig mehr wollen, wie etwa bessere Zusammenarbeit mit Netzwerkservern, Verschlüsselung vertraulicher Daten und Virtualisierungsfunktionen. Erwähnenswert ist jedoch der Unterschied zwischen Windows RT für beispielsweise Tablets und andere auf ARM-Architektur basierende Geräte und einer der Windows 8 Versionen für „herkömmliche Computer“.

Windows RT

Windows RT besteht nur aus dem Modern UI, welches auf der Bedienung mit dem Finger per Touch und Gesten ausgelegt ist. Apps lassen sich aus dem Appstore, Windows Marketplace genannt, installieren und natürlich auch benutzen. Auf das Modern UI werde ich noch in einem späteren Artikel genauer eingehen. Eins möchte ich aber noch erwähnen:. Es wird eine Office-Version für Windows RT vorinstalliert sein, leider fehlt jedoch Outlook was ich persönlich sehr schade finde.

Windows 8 und Windows 8 Pro werden auf PCs und Laptops, ob mit oder ohne Touch, installierbar sein. Wie schon erwähnt, wird auch hier das Modern UI Einzug halten. Und das mit Hochdruck! Microsoft hat sich dazu entschieden, jedem User das Modern UI aufzuzwingen. Denn es wird, visuell betrachtet, über den Desktop gelegt und funktioniert somit als eine Art interaktiver Startbildschirm. Der Desktop ist zwar als eine Kachel zu finden und somit jeder Zeit aufrufbar, jedoch geben sich viele Kritiker damit nicht zufrieden.

Der Startknopf wurde auch entfernt, ist aber mit einigen Tools wiederzuholen, genauso wie der Desktop, mit ein paar Zusatzinstallationen, auch in den „Vordergrund“ zu holen ist. Das Metro UI ist genau wie bei Windows RT zu nutzen. Apps, Individualisierung und Life-Kacheln kommen aus dem selben Marketplace. So gesehen ist es ein Windows RT mit „echtem“ Betriebssystem im Hintergrund. Für Entwickler übrigens ein Segen, denn so lassen sich die Apps leichter auf verschiedenste Geräte verbreiten. Wer einen Laptop braucht, der ist definitiv mit einem Windows 8 Rechner besser bedient. Windows RT Geräte sind eher als Tabletersatz anzusehen.

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

8

Weitere Themen: AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Microsoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz