Windows Blue: Screenshots und Videos vom Windows-8-Nachfolger

Peer Göbel
2

Neue Details zum Windows-8-Nachfolger: Seit kurzem kursiert eine Vorab-Version von Windows Blue im Netz, es gibt erste Screenshots und Videos. Das neue Betriebssystem von Microsoft bleibt beim Kachel-Konzept und enthüllt einige frische Funktionen.

Windows Blue: Screenshots und Videos vom Windows-8-Nachfolger

Dabei gibt es noch keine offizielle Ankündigung, ob die Entwicklung mit dem Codenamen “Windows Blue” überhaupt eine vollwertige neue OS-Stufe betritt, oder lediglich ein Update von Windows 8 sein wird. Die vor zwei Tagen geleakte Version trägt die Build-Nummer 9364 und ist noch lange keine offizielle Beta, sondern offenbar lediglich eine Testversion für Microsoft-Partner (der File-Name deutet auf ein Veröffentlichungsdatum vom 15.3. hin). Trotzdem lassen sich schon einige Neuerungen identifizieren.

Immerhin wird der vorliegende Build als erster Blue-Meilenstein gehandelt und ist die erste OS-Version von Microsoft, die seit Windows 8 in Umlauf geriet. Erste Screenshots wurden im polnischen WinForum veröffentlicht, und WinBeta nahm Windows Blue in einem Video unter die Lupe.

Lösung zu Windows Installer Modules Worker (TiWorker.exe)

Windows Blue: Die Änderungen gegenüber Windows 8

Die Metro-Oberfläche von Windows 8 erhält mit Blue neue Möglichkeiten: Die frischen Screenshots zeigen Kacheln doppelter Größe und halber Größe, und auch in Sachen Farbwahl lässt sich der Startbildschirm komfortabler personalisieren.

Windows Blue: Screenshot

Die vorliegende Blue-Version enthält vier neue vorinstallierte Windows-8-Apps: ein Wecker, ein Taschenrechner, ein Audio-Aufnahmeprogramm und ein Programm namens “Movie Moments”. Außerdem ist der noch nicht erschienene Internet Explorer 11 enthalten.

Windows Blue: Internet Explorer 11

Die Splitscreen-Aufteilung zwischen mehreren Apps wird vielfältiger: Künftig können vier Programme nebeneinander angezeigt werden, außerdem zwei Fenster in 50:50-Aufteilung.

Windows Blue - Splitscreen

Weitere Änderungen umfassen einen besseren Zugang zu den Einstellungs-Menüs (die bislang nur über den Desktop zugänglich waren), einen Screenshot-Knopf und einen Play-Button, außerdem einen leichteren Zugang zu allen Apps direkt vom Startscreen, indem man nach unten wischt:

Windows Blue scheint zunächst also nicht viel mehr als eine benutzerfreundliche Überarbeitung von Windows 8 zu werden. Für eine endgültige Einschätzung muss aber die offizielle Beta und die Ankündigung von Microsoft abgewartet werden. Mit einem Release von Windows Blue wird in den einschlägigen Medien noch 2013 gerechnet.

Weitere Themen: Microsoft Windows, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Netflix Zahlungsarten: Alles...

    Netflix Zahlungsarten: Alles zum Bezahlen per...

    House of Cards, Orange Is The New Black, The Walking Dead, Stranger Things und Co. – der Streaming-Anbieter Netflix zeigt eigene Original-Produktionen... mehr

  • Adobe Acrobat Reader DC

    Adobe Acrobat Reader DC

    Mit dem Adobe Acrobat Reader DC Download holt ihr euch das Standardprogramm zum Anzeigen, Drucken und Kommentieren von PDF-Dokumenten auf den Rechner,... mehr

  • NoScript für Firefox

    NoScript für Firefox

    NoScript ist eine nützliche Erweiterung für den Firefox, die Javascript, Flash, Silverlight und Java auf Knopfdruck ab- und anschaltet, wobei ihr auch... mehr