Xbox Music: Windows 8 kommt mit kostenloser Musik-Flatrate

30 Millionen Songs in Windows 8: Das neue Betriebssystem aus Redmond wird kostenloses Musik-Streaming beinhalten. Mit “Xbox Music” integriert Microsoft das Spotify-Prinzip in Windows – sowie Elemente von iTunes und last.fm.

Xbox Music: Windows 8 kommt mit kostenloser Musik-Flatrate

Während Xbox Music auf der Xbox 360 nur mit einem Abonnement für 10 Euro pro Monat verfügbar sein wird, bekommen die Windows-8-Geräte eine zunächst kostenlose (bzw. werbefinanzierte) Musik-Flatrate. Nutzer können mit Smartphones, PCs und Tablets sechs Monate unbegrenzt Musik anhören, anschließend ist der Gratis-Zugriff (ähnlich wie bei Spotify) auf 10 Stunden im Monat begrenzt. Mit dem Premium-Tarif von 10 Euro im Monat liegt die Microsoft-Flatrate bei derselben Marke wie die vergleichbaren Musik-Dienste, auch die Streaming-Qualität von 192 kbs entspricht der Konkurrenz. Die Pressemeldung spricht von 30 Millionen Songs, die weltweit verfügbar sein sollen – allerdings unterscheidet sich das Angebot offenbar in den 22 angepeilten Ländern. Die US-Seite von Microsoft kündigt 18 Millionen Titel an, was den Streaming-Spitzenreitern Deezer und Simfy entspricht.

Der neue Service wird bereits morgen auf der Xbox 360 ausgerollt, die PC- und Mobil-Version startet dann nach der Präsentation von Windows 8 am 26.10.2012. Die Nutzer von älteren Windows-Versionen bleiben bei Xbox Music allerdings außen vor – wer Windows 7, Vista oder noch Windows 98 nutzt, muss weiterhin auf externe Musik-Streaming-Dienste wie Spotify zurückgreifen.

Was Xbox Music noch kann

xbox music - features

Neben der Streaming-Funktion soll Xbox Music aber auch iTunes Konkurrenz machen: Jegliche Musik kann über den Dienst direkt gekauft und heruntergeladen werden – als DRM-freies MP3 (256 kbs). Windows 8 wird also einen eigenen Musik-Shop enthalten.

Zudem bietet der Dienst auch eine Radio-Funktion à la last.fm an: Der “Smart DJ” spielt anhand von Künstlern ähnliche Musik in Dauerschleife. Außerdem können natürlich Playlisten angelegt und über die Plattformen hinweg genutzt werden. Nach den Windows-8-Geräten will Microsoft im kommenden Jahr auch Xbox-Music-Apps für Android und iPhone nachliefern.

Ob die Integration eines kostenlosen Streaming-Diensts in das Massenprodukt Windows ein Grund zur Freude für die Musikwirtschaft ist, bleibt noch unklar. Wenn wirklich jeder Windows-Nutzer auf die gesamte Musiksammlung kostenlos zugreifen kann, könnten die Käufe zurückgehen. Andererseits sind 10 Stunden Musikgenuss im Monat für Musikfreunde doch zu wenig – diese werden auf den kostenpflichtigen Account umsteigen oder weiterhin ihre Lieblingssongs und -alben kaufen.

Mehr Information zu Xbox Music bei Microsoft.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Spotify, AppKack der Woche: Die schlechtesten Mobile Games, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz