0x800ccc0e – Windows Live Mail-Fehler – so behebt ihr ihn

Henry Kasulke
1

Beim Senden oder Empfangen mit Windows Live Mail kann es zu einer Fehlernachricht mit der Nummer 0x800ccc0e kommen. Die Meldung kann folgendermaßen lauten: „Socketfehler 10061, Fehler 0x800ccc0e“. Diese kann euch auch begegnen, wenn ihr die Vista-Variante Windows Mail oder den XP-Vorgänger Outlook Express verwendet. Lest weiter, um zu erfahren, wie ihr das Problem lösen könnt.

0x800ccc0e – Windows Live Mail-Fehler – so behebt ihr ihn

20.380
Winload Windows Live Mail Video

0x800ccc0e – falsche Kontoeinstellungen?

Eine mögliche Fehlerursache sind falsche Einstellungen in eurem E-Mail-Konto. Tut Folgendes, um zu prüfen, ob dies der Fall sein kann:

  1. Klickt auf den Namen eures Kontos, geht zu euren Einstellungen und prüft, ob dort ein Fehler vorliegt.
  2. Womöglich ist Port 25 blockiert, wenn der Client eure Nachrichten versenden möchte. In dem Fall müsst ihr Port 25 verfügbar machen.
  3. Möchte der Client Nachrichten abrufen, ist eventuell Port 110 blockiert. Dann solltet ihr den Port 110 verfügbar machen.

Liegt es an der Firewall oder dem Antivirenprogramm?

Ein weiterer möglicher Grund für die Meldung 0x800ccc0e: Eure Firewall oder euer Antivirenprogramm sind falsch konfiguriert. Ihr solltet also jeweils die Konfiguration prüfen, falls die E-Mail-Konto-Einstellungen nicht die Ursache sind:

  1. Geht zu den Einstellungen eurer Firewall und schaut, ob Windows Live Mail dort als Ausnahme genannt wird. Falls dem nicht so ist, tragt es als Ausnahme ein. Danach dürfte die Firewall das E-Mail-Programm nicht mehr blockieren.
  2. Seht euch die Einstellungen eures Antivirentools an. Auch dort muss Windows Live Mail als Ausnahme aufgelistet sein. Ist dem nicht so, müsst ihr es als Ausnahme eintragen. Nun sollte auch eure Antivirensoftware den Weg für eure E-Mails freimachen.

 

Zum Thema

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE