Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software (MSRT)

Download 64-Bit Ver. 5.48 - 64bit - für Windows
Weitere Downloads sind verfügbar:

Download 32-Bit Ver. 5.48 - 32bit - für Windows

Das „Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software“ sucht auf eurem Computer nach häufig vorkommenden Schadprogrammen und entfernt sie. Das Tool ist aber kein Ersatz für einen Virenscanner.

Microsoft veröffentlicht monatlich das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software. Es sucht sehr schnell nach den bekanntesten Würmern und Schad-Software, ist aber kein eigenständiger Virenscanner.

Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software

  • Das Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software ist kein vollwertiger Antivirus, sondern entfernt nur bekannte, schädliche Software von eurem Computer.
  • Das Tool wird im Englischen auch Windows Malicious Software Removal Tool (MSRT) genannt.
  • Der zugehörige Prozess lautet mrtstub.exe.
  • Das Tool ist kompatibel mit Windows 10, 8, 7, Windows Server 2012 (R2) und Windows Server 2008.

Microsoft weist daraufhin, daß dieses Tool keinen Virenscanner ersetzt. Ihr solltet also zusätzlich den Windows Defender oder einen Drittanbieter nutzen: Antivirus Test: Sieger im Virenscanner Test.

Wichtige Windows-Sicherheitstools

Nach Malware, Adware und Co. scannen

  1. Ladet euch das Programm über unseren Download-Button herunter.
  2. Klickt doppelt auf die EXE-Datei, um das Tool zu starten. Eine Installation ist nicht nötig. Klickt auf Weiter.

  3. Wählt aus zwischen:
    • Schnellüberprüfung: Prüft Systembereiche, die häufig von Schad-Software befallen werden. Das dauert in der Regel wenige Minuten.
    • Vollständige Überprüfung: Überprüft den ganzen Computer. Das kann mehrere Stunden dauern.
    • Benutzerdefinierte Überprüfung: Macht eine Schnellüberprüfung. Außerdem wird ein von euch bestimmter Ordner durchsucht.
  4. Falls bösartige Programme gefunden werden, entfernt sie das Tool automatisch.
  5. Ansonsten wird euch angezeigt Es wurde keine bösartige Software ermittelt.

Dennoch kann sich ein Virus auf eurem System verstecken, den das Microsoft-Tool nur noch nicht „kennt“. Scannt sicherheitshalber nochmal mit eurem installierten Virenscanner.

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Microsoft