Microsoft: Kein Zune im Herbst

Leserbeitrag
8

(Holger) Was man schon im vergangenen Jahr mit dem ausschließlichen US-Launch des "Zune" vermuten konnte, wurde nun offiziell von Microsofts Steve Ballmer bestätigt: Auch im Herbst 2007 wird es in Europa keinen "Zune" zu kaufen geben.

Microsoft: Kein Zune im Herbst

Bereits im vergangenen Jahr gab es skeptische Stimmen, die sich gefragt haben, warum Microsoft den hauseigenen MP3-Player “Zune” exklusiv nur in den USA zum Verkauf angeboten hat. Gegenüber der WirschaftsWoche sagte Ballmer: “Bisher verlieren wir in dem Geschäft Geld, weil wir investieren müssen. Daher haben wir uns entschieden, noch nicht in neue Märkte zu gehen. Wann das der Fall sein wird, kann ich heute noch nicht sagen.”

Erst kürzlich hatte Microsoft bekannt gegeben, dass man Ende Juni 2007 eine Million “Zunes” in den USA verkauft haben will. Selbst Robbie Bach, Chef von Microsofts Unterhaltungssparte, nannte diese Zahlen “nicht überwältigend“.

Steve Ballmer gab im Interview mit der WirtschaftsWoche dem “iPhone” von Apple gleichzeitig geringe Marktchancen: “Ich garantiere Ihnen, dass sich das iPhone nicht sonderlich verkaufen wird.” Ob dies der Realität entsprechen wird, werden wir ab dem 29. Juni 2007 erfahren, wenn Apple das iPhone in den USA anbietet.

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz