Gerücht: Apple will iTunes mit Safari verschmelzen

Florian Matthey
14

Zehn Jahre nach der ersten iTunes-Version könnte sich Apple von der Software als eigenständige App verabschieden. Jüngsten Gerüchten zufolge soll das Unternehmen planen, die Software mit dem Browser Safari zu verschmelzen. Dieser könnte so deutlich Marktanteile hinzugewinnen.

Nach Informationen von Three Guys and a Podcast will Apple den Schritt auf dem iPod-Special Event im Herbst diesen Jahres bekannt geben – gleichzeitig mit dem Streaming-Musik-Angebot, das spätestens seit der Übernahme des Streaming-Anbieters Lala Ende 2009 durch die Gerüchteküche kreist. Mit der cloud-basierten iTunes-Version könnte Apple nicht nur einen Teil der Software, sondern die ganze Anwendung selbst in den Browser verfrachten.

Die Nachricht ist allerdings mit Vorsicht zu genießen: Die Website lag zumindest im letzten Jahr mit ihren Vorhersagen des öfteren daneben.

Apple

  • Katia Giese 5

    Wer sich über steigende Aktienpreise und schwindelerregende Quartalsergebnisse freut, darf sich wohl auch nicht über Apples scharfen Geschäftssinn ärgern: Dieser wird nämlich in Zukunft kostenlose iPad-Versionen von Zeitungsabos verhindern, wie einige europäische...

  • Katia Giese 3

    Wer sich über steigende Aktienpreise und schwindelerregende Quartalsergebnisse freut, darf sich wohl auch nicht über Apples scharfen Geschäftssinn ärgern: Dieser wird nämlich in Zukunft kostenlose iPad-Versionen von Zeitungsabos verhindern, wie einige europäische...

Weitere Themen: Safari, Apple

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz