E-Ink-Tastatur: Design-Konzept vereint Apple Wireless Keyboard und Kindle

von

Das grundlegende Konzept einer Computertastatur hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht wirklich geändert, ebenso blieben uns die starren, lokalisierten Keyboard-Layouts erhalten. Es ist an der Zeit für eine Umkehr – willkommen E-Ink-Tastatur.

E-Ink-Tastatur: Design-Konzept vereint Apple Wireless Keyboard und Kindle

Die Idee einer veränderlichen Tastatur ist nicht wirklich neu, vor einigen Jahren sorgte die Optimus Maximus aus Russland für hinreichend Gesprächsstoff. Jede Taste des Keyboards ist für sich genommen ein kleiner OLED-Bildschirm. Per Software kann das Keyboard so jedwedes Tastatur-Layout darstellen und darüberhinaus noch weitere Sonderzeichen für diverse Grafikprogramme wie Photoshop und Co. Größter Nachteil war und ist indes der vierstellige Preis dieses Luxus-Tastenbretts.

E-inkey: Keyboard neu erdacht

Ebenfalls aus Russland erreicht uns eine neue Design-Studie die der Idee neues Leben einverleibt. Die Designer Maxim Mezentsev und Aleksander Suhih gestalteten E-inkey – deren Tasten beinhalten jeweils ein kleines E-Ink-Display. Die Technik ist bekannt und ausgereift und findet sich in allen E-Readern wie beispielsweise dem Kindle von Amazon. Die Vorteile liegen auf der Hand: Eine gestochen scharfe Abbildung wie auf gedrucktem Papier, eine flache Bauweise, geringer bis gar kein Stromverbrauch und kostengünstiger als OLEDs dürften sie allemal sein.

Das neue Apple Wireless Keyboard?

So ausgestattet nimmt die E-inkey jedes Tastatur-Layout an und offeriert noch Sonderlayouts für Anwendungen wie Adobe Photoshop, Illustrator oder MS Office. Derzeit ist E-inkey nur eine Studie mit viel Potential, kein Produkt. Gleiches galt Anfangs aber auch für die Optimus Maximus, die man später tatsächlich kaufen konnte. Vielleicht lässt sich aber auch Apple inspirieren – eine solches Apple Keyboard würde sicherlich nicht wenige Käufer finden.

Quelle: Projektseite von Maxim Mezentsev und Aleksander Suhih via Cult of Mac.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Apple Keyboard


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz