GIGA PC-Hardware Episode 1 - Gamer-Mäuse

Tobias Heidemann
37

PC-Gamer aufgepasst! Bei GIGA PC-Hardware präsentieren wir euch jede Woche die spezielle Gaming-Hardware, die ihr zum erfolgreichen Spielen braucht. High-End-Produkte und ihre günstigen Alternativen machen euren Rechner fit für ein ungetrübtes Spielvergnügen.

GIGA PC-Hardware Episode 1 - Gamer-Mäuse

Episode 1 – Gamer-Mäuse

Ob MMORPGs, Strategiespiel oder Shooter. Die beliebtesten Spiele werden per Maus und Tastatur gesteuert. Dabei verlangen die Spieler ihren Mäusen so einiges ab, denn sie machen vor allem eines damit: Sie benutzen sie! Ständig, mit Leidenschaft und ohne Rücksicht auf Verluste.

Die Maus eines Gamers wird gnadenlos über das Mauspad getrieben, besonders von Spielern, die eine niedrige Mauszeigergeschwindigkeit bevorzugen. Vor allem die linke Maustaste muss unzählige Klicks aushalten, die im Eifer des Gefechtes nicht immer sanft ausfallen und auch das Mausrad wird immer wieder zur Waffenauswahl hin- und hergedreht. Soviel Einsatz muss eine gute Gamer Maus spielend wegstecken.

Eine gute Gamer-Maus muss schnell, robust und komfortabel sein

Genauso wichtig, wie ihre Robustheit, ist für Gamer der Komfort einer Maus. Auch nach stundenlangen Gaming-Sessions muss sie noch gut in der Hand liegen und dabei auch verschwitzten Händen ausreichend Halt bietet.

Eine Gamer-Maus muss widerstandsfrei gleiten, deswegen ist die Ausstattung mit Teflonfüßen mittlerweile Standard. Ebenso wie die einstellbaren dpi-Werte, die sich auch während des Spieles umstellen lassen, um sich perfekt den Bedürfnissen des Spielers anzupassen. Gut erreichbare, programmierbare Zusatztasten sind Pflicht für eine gute Gamer-Maus, damit die beliebtesten Waffen oder Makros sofort zu Verfügung stehen.

Links oder rechts?

Welche Maus für wen geeignet ist, lässt sich natürlich pauschal kaum sagen. Beim Mauskauf heißt es: Gefühl ist alles! Meist merkt man schon beim ersten Handauflegen, ob die Maus sich gut anfühlt, ob man alle Knöpfe gut erreicht und ob sie zu leicht oder zu schwer ist.

Gamer Mäuse sind in der Regel ergonomisch geformt und für Rechtshänder ausgelegt. Viele Linkshänder benutzen die Maus mit der rechten, “schwachen” Hand. Wer die Maus mit der linken Hand führen will, findet Modelle, wie die Lachesis Refresh, die symmetrisch angelegt sind und dadurch mit beiden Händen gleich gut nutzbar sind. Es gibt aber auch ergonomische Modelle speziell für Linkshänder, zum Beispiel die .

Kabellos und Gametauglich?

Kabellos und Gametauglich, das schließt sich mittlerweile nicht mehr aus. Die schnurlosen Mäuse stehen ihren angebundenen Kollegen in nichts nach und funktionieren auch in Umgebungen mit viel Funkverkehr. Für die begrenzte Akkuzeit haben die Hersteller verschiedene Methoden entwickelt, damit den Mäusen nicht mitten im Spiel der Saft ausgeht. Entweder lassen sie sich problemlos am Kabel betreiben, oder es gibt Ersatzakkus, die schnell ausgetauscht werden können. Natürlich braucht jede Methode seine Zeit und zwingt den Spieler, kurz zu pausieren. Um dem vorzubeugen, sollte immer ein Auge auf den Akkustand geworfen werden.

Auf den nächsten Seiten bekommt ihr eine Übersicht über die derzeitigen gängigen Rechtshänder-Modelle und deren preislich günstigeren Alternativen.

Weitere Themen: Razor Naga Windows Treiber, Razer

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz