Apple Music Festival

apple-music-festival
Im September startet im Londoner Roundhouse das erste Apple Music Festival: an zehn Nächten vom 19. September bis 28. September erleben Fans Live-Auftritte von Pharell Williams, Carrie Underwood, Disclosure und anderen – live vor Ort, live gestreamt via Apple Music. Mittlerweile steht das komplette Line-Up fest – vom Eröffnungs-Auftritt Ellie Gouldings bis zum Closing mit Florence + The Machine & James Bay (siehe unten).

„Wir wollen in diesem Jahr etwas wirklich Besonderes für Musikfans machen“, verspricht Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Das Apple Music Festival steht für Tophits an zehn aufeinanderfolgenden unglaublichen Nächten mit einigen der besten Künstlern der Welt”.

Zu den von Anfang an angekündigten Headlinern gehören Pharrell Williams, One Direction, Florence + The Machine sowie Disclosure – seit Anfang September sind auch die weiteren Top-Acts bekannt, darunter Carrie Underwood, Mumford & Sons und LION BABE.

Apple-Nutzer können das Apple Music Festival kostenlos über Apple Music oder iTunes auf ihrem iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC streamen über Apple TV in HD-Qualität genießen. Via Connect erhalten Fans zugleich einen virtuellen Backstage-Pass: Einfach „Apple Music Festiva“ auf Connect folgen, um exklusive Fotos zu erhalten und einen Blick hinter die Bühne zu werfen. Aktuelle Hintergrundinfos, Star-Interviews und einen musikalischen Vorgeschmack gibt’s auf Beats 1 Radio, Apples globalem Streaming-Sender.

Apple Music Festival 2015: Die teilnehmenden Künstler

Apple Music Festival_One Direction

Das aktuell bestätigte Line-Up sieht wie folgt aus:

  • 19. September: Ellie Goulding
  • 20. September: Take That
  • 21. September: Carrie Underwood
  • 22. September: One Direction & Little Mix
  • 23. September: The Weeknd
  • 24. September: The Chemical Brothers
  • 25. September: Disclosure + LION BABE + NAO
  • 26. September: Pharrell Williams & Leon Bridges
  • 27. September: Mumford & Sons + Jack Garratt
  • 28. September: Florence + The Machine & James Bay

Der renommierte Veranstaltungsort begeistert schon jetzt die auftretenden Künstler: „Das Roundhouse ist ein so geschichtsträchtiger Veranstaltungsort... dort ist immer eine spezielle Energie im Publikum. Vielen Dank, dass ich dabei sein darf!“, so Pharrell Williams. Begeistert zeigt sich auch Niall von One Direction: „Es wird großartig nach London zurückzukehren, wir können es kaum erwarten für unsere Fans im Roundhouse und überall auf der Welt auf Apple Music zu spielen! Wir sehen uns dort!“ Regelrechte Back-to-the-roots-Stimmung herrscht bei Jack Garrat: „Ich kann es gar nicht fassen, dass ich in DEM Roundhouse beim Apple Music Festival auftreten werde. Ich begann buchstäblich ums Eck in Camden mit regelmäßigen Gigs in London, es verspricht also eine ganz besondere Nacht zu werden.“

Apple Music Festival_Pharrell Williams

Apple war bereits acht Jahre lang Gastgeber des Londoner iTunes Festivals, anlässlich des des Starts von Apple Music wurde das Event nun in Apple Music Festival umbenannt. Seit 2007 brachte Apple in London von Lady Gaga bis zu Paul McCartney schon mehr als 550 Künstler auf die Bühne, die vor über einer halben Millionen Fans und weiteren vielen Millionen Online-Zuschauern aufgetreten sind.

von

Weitere Themen: Apple Music

Videos & Produktbilder

  1. Apple Music Festival gestartet – erste Live-Videos abrufbar

    Ansgar Warner
    Apple Music Festival gestartet – erste Live-Videos abrufbar

    Mit Ellie Goulding und Take That startete am Wochenende das Apple Music Festival in London – heute abend geht's weiter mit Carrie Underwood. Via Apple Music kann man das Festival auch von Deutschland aus per Live-Stream erleben, oder als Aufzeichnung.

  2. Das ist Apple Music

    Ben Miller 14
    Das ist Apple Music

    Im Rahmen der Keynote der WWDC 2015 hat Apple seinen neuen Musik-Streaming-Dienst „“ vorgestellt. Mit dem neuen Dienst möchte Apple erneut den Musik-Markt revolutionieren.