Arbeitsfrei am Black Friday? Deutschland braucht einen Shoppingfeiertag!

Sven Kaulfuss
5

Der nächste Freitag (24.11.17) bringt uns den Black Friday zurück – das Schnäppchenfest der Superlative. Leider wird das Volk auch diesmal von der Hatz durch so etwas wie Arbeit abgelenkt. Ergo: Die Zeit ist reif für einen bundesweiten Shoppingfeiertag!

Arbeitsfrei am Black Friday? Deutschland braucht einen Shoppingfeiertag!

Es kribbelt schon in den Händen, denn wer am Black Friday erfolgreich diverse Schnäppchen sammeln will, der muss früh aufstehen, sich gut informieren und darf nicht lange überlegen. Hierzulande reißen sich vor allem Online-Händler um die Schnäppchenjäger. Apple, Amazon und der Rest der Bande ...Rabatte da, Rabatte hier, man hat gar nicht so viel Geld, um am Ende so viel sparen zu können – wir alle befinden uns im paradoxen Kaufrausch. Und dann die Angst: Man könnte ein Schnäppchen verpassen. Dazu kommt: Die Mehrzahl der Menschen in Deutschland muss am besagten Freitag arbeiten. Das lenkt nur ab von der Schnäppchenjagd – wie unpraktisch.

Meine Gedanken zum Wochenende: Die neue Kolumne möchte Denkanstöße liefern, zur Diskussion aufrufen und den „News-Schwall“ der Woche zum Ende hin reflektieren. Bisherige Artikel der Kolumne:

Die US-Amerikaner als Erfinder des Black Friday sind da wesentlich konsequenter. Die feiern landesweit den Tag zuvor als „Thanksgiving“, stopfen sich die Mägen mit Millionen toter Truthähne voll und treten dann wohlgenährt am nächsten Morgen die Hatz nach dem besten Preiskracher an – nicht nur online, sondern auch in den Ladengeschäften. Für die meisten Amerikaner ist der Black Friday also ein Brückentag, in 24 Staaten sogar ein lokaler Feiertag. So kann sich jeder – von den Verkäufern mal abgesehen – voll und ganz aufs Geld ausgeben konzentrieren. In Money we trust – Amerika, du hast es besser.

Black Friday als Feiertag? So habt ihr entschieden

Deutschland muss aufschließen: Wir brauchen einen Shoppingfeiertag

Und Deutschland, das Land von Ladenschlussgesetz und Sonntagsverkaufsverbot? Wir feiern nicht den verheißungsvollen Kommerz, sondern huldigen lieber kommerzfrei an diversen Tagen im Jahr dem Kult um einen ans Kreuz geschlagenen Hippie aus Galiläa. Das muss sich ändern, aber schleunigst. Die Forderung an die neue, sich just bildende Regierung: Auch das teutonische Ländlein in der Mitte Europas kann auf einen bundesweiten Shoppingfeiertag nicht länger verzichten.

Die Wirtschaft boomt, der Deutsche hat Geld, nur die Zeit zum Ausgeben desselbigen ist knapp bemessen. Ein bundesweiter Shoppingfeiertag gibt hingegen eine weitere Gelegenheit dazu und verschafft dem Großteil der arbeitenden Bevölkerung die Möglichkeit, die monetären Mittel verstärkt in den Handel und Industrie zu tragen. Da wo das Geld hingehört, nicht vermodernd auf den zinslosen Konten des Pöbels. Ein Shoppingfeiertag wäre also der zündende Katalysator für den systemtragenden Kommerz der Jahresendzeit: Kauf dich reich!

Was gibt's da noch lange zu überlegen? Auf, auf, liebe Politiker: Umgesetzt und ran an die Gesetzesvorlage. Der Black Friday muss spätestens 2018 ein Feiertag werden.

Das „Kleingedruckte“ der heutigen Kolumne:

Solltest du bis hierhin gelesen und noch nicht wutentbrannt einen Kommentar geschrieben haben, dann Glückwunsch zur Selbstbeherrschung. Allerdings sitzt du gerade einem kleinen „Artikelexperiment“ ironischer Art auf. Selbstredend trete ich persönlich natürlich nicht für die Schnapsidee eines Shoppingfeiertages ein. Dennoch dürfte dieser Gedanke dem einen oder anderen neoliberalen Hirn einen feuchten Traum verschaffen. Im Angesicht der neuen, propagierten flexiblen Arbeitswelt dürften derartige Ideen aber nicht mehr in allzu weiter Ferne liegen. Na klar: Feiern wir den Kommerz als gäbe es kein Morgen, lassen uns das Ergebnis unserer Shoppinghatz dann am besten gleich von scheinselbstständigen Amazon-Flex-Lieferanten überbringen und nehmen noch den ein oder anderen Konsumkredit auf. Schöne neue Welt – nicht.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Black Friday in Deutschland – deine Meinung?
Braucht Deutschland einen offiziellen Shoppingfeiertag?

Anmerkung: Die in diesem Artikel ausgedrückten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und stellen nicht zwingend den Standpunkt der GIGA-Redaktion dar.

Hat dir "Arbeitsfrei am Black Friday? Deutschland braucht einen Shoppingfeiertag!" von Sven Kaulfuss gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Neue Artikel von GIGA TECH