Bundesliga – die Entscheidung: Live-Stream (Radio), Ticker und Zusammenfassung online sehen

Ein letztes Mal bekommt der Hauptstadtclub die Chance, trotz miserabler Saisonleistung in der der Ersten Bundesliga zu verbleiben. Heute geht’s wirklich ums Ganze: Düsseldorf steht mit einem Bein schon auf dem Aufstiegstreppchen, das 2:1 aus dem Hinspiel muss von der Fortuna lediglich verteidigt werden. Der Relegations-Krimi läuft auch online im Live-Stream.

Bundesliga – die Entscheidung: Live-Stream (Radio), Ticker und Zusammenfassung online sehen

Ach du Scheiße, Hertha: Am vergangenen Donnerstag sah es zunächst gar nicht schlecht aus für die alte Dame. Mit dem 1:0 durch Roman Hubnik ging man in die Pause. Doch dann gaben die Berliner das Spiel noch aus der Hand, ein Eigentor von Adrian Ramos besiegelte das 1:2-Debakel im Hinspiel gegen die Fortuna. Der Kolumbianer erhält am heutigen Dienstag die Chance, sein tragisches Einsteigen wieder wettzumachen – da Pierre-Michel Lasogga weiterhin wegen seines Kreuzbandrisses fehlt. Und das Team von Hertha BSC spricht sich im Vorfeld mit seiner Auswärtsstärke Mut zu – denn in der Auswärtstabelle rangierten die Berliner immerhin im Liga-Mittelfeld.

Den Mut werden die Hauptstädter auch benötigen, denn am Rhein empfängt sie eine kochende, ausverkaufte Esprit-Arena – die Multifunktionshalle unter den deutschen Fußball-Stadien. Wo der Eurovision Songcontest im vergangenen Jahr erklang, wird heute das Echo der Schlachtengesänge von den Wänden widerhallen. Fortuna-Trainer Norbert Meier könnte seinem alten Lehrmeister Otto Rehhagel vor heimischer Kulisse eine Lehrstunde erteilen.

Hochspannung in der Bundesliga-Relegation

Sollte Düsseldorf den Aufstieg perfekt machen und erstmals seit 1997 wieder Erstliga-Luft schnuppern, ist auch mit einer ungebremsten Feier und einem Konzert der Toten Hosen zu rechnen – die als Veteranen vom Ratinger Hof bekennende Fortuna-Fans sind. Doch dazwischen liegen noch mindestens 90 Minuten und mindestens 11 rauhbeinige Hertha-Spieler.

Wir sind gespannt und werden heute in einer Berliner Eckkneipe mitfiebern. Wer am heimischen Fernseher dabei sein will, schaltet einfach ab 20.15 Uhr das Erste ein. Aber auch online überträgt Sportschau.de: Hier läuft die Relegation im Live-Stream in Ton und Bewegtbild. Sollte die ARD-Mediathek überlastet sein, bleibt noch eine legale Alternative: Auch der Online-Dienst Zattoo zeigt das laufende Programm der öffentlich-rechtlichen – also kann man auch hier Düsseldorf gegen Hertha BSC live verfolgen (nach einer E-Mail-Anmeldung). Anpfiff für den Relegations-Krimi ist um 20.30 Uhr.

Bild: Björn Giesenbauer via flickr (cc by-sa 2.0)

Bundesliga Live-Stream

Weitere Themen: Livestream, Bundesliga Spielplan 2013/14

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz