CeBIT 2011: Unternehmensanwendungen für das Apple-Umfeld

Sebastian Trepesch
6

Aktuell läuft der Mobile World Congress in Barcelona, von der unser Kollege Ben von benm.at – natürlich auch für macnews.de – von vor Ort berichten wird. Die nächste Messe wirft jedoch schon ihre Schatten voraus: Vom 01. bis 05. März findet in Hannover die CeBIT statt. Für Unternehmen wird es mehr OS X- und iOS-Lösungen geben, als je zuvor. Anlaufstelle bietet unter anderem der OS X Business Park, ein Themenstand für Apple-Anwendungen.

Die CeBIT sieht sich durch die Kombination aus Messe, Konferenzen, Keynotes, Corporate Events und Lounges als “bedeutender Impulsgeber für effiziente Geschäftsanbahnung und wirtschaftlichen Erfolg.” Thema dieses Jahr ist die digitale Wolke, sprich die Synchronisation und Speicherung von Daten online. Doch auch für das spezielle Apple-Umfeld werden dieses Jahr interessante Vorstellungen für den Consumer- und Unternehmensbereich erwartet.

Eine Anlaufstelle für Apple-Interessierte wird sicher der Gemeinschaftsstand von Herstellern, Entwicklern und Händlern, die Geschäfts- und IT-Lösungen für Apples Betriebssysteme OS X ud iOS vorstellen. “Der OS X Business Park 2011 kann gegenüber dem Vorjahr hinsichtlich der Anzahl der Aussteller und Partner deutlich zulegen”, informiert Projektleiter Ralf Hinnenberg. 260 Quadratmeter sind in Halle 2 für die 35 Unternehmen reserviert, darunter Kaspersky Labs, Parallels, Quark und ELO Digital Office. Der Themenpark richtet sich in erster Linie an DV/IT- und Prozess-Verantwortliche sowie an kleinere und mittelständische Unternehmen.

Auf der diesjährigen CeBIT stellt Fujitsu – übrigens auf eben genanntem Gemeinschaftsstand – ein Scan-Konzept vor, das direkt “in die Wolke” scannt. Bei den ScanSnap-Geräten wird der Bestimmungsort per Knopfdruck gewählt. Dank der Cloud-Anbindung kann dies auch ein iPhone oder iPad sein.

H&S präsentiert auf der Messe 2011 einen Dokumentenmanagement-Client, der laut Hersteller erstmals DMS- beziehungsweise Archivdaten per iPhone, iPad und Android-Geräten suchen und anzeigen kann. „Mitarbeiter haben damit Zugriff auf elektronische Dokumente und Akten, selbst wenn sie weit weg von ihren Schreibtisch sind”, sagt Michael Flegel, Vorstand der H&S Europe AG. Mit dem System können zum Beispiel Fotos von Schadensbesichtigungen vor Ort im zentralen Schadensakt des Unternehmens abgelegt werden.

Absolute Software hat sich für den diesjährigen CeBIT-Auftritt sicheres und effizientes IT-Asset-Management auf die Fahnen geschrieben. Auf der Messe zeigen Unternehmensvertreter, wie sich neben OS X- und Windows Systemen auch iOS-Geräte verwalten lassen.

Für Firmen präsentiert tisoware eine Sicherheitsanwendung auf dem iPhone. Sie dient zum Einsehen von Alarmlisten, der Überwachung von Betriebszuständen, kann Türen fernöffnen und Zutrittsterminals aktivieren beziehungsweise deaktivieren.

Auch die brainworks computer technologie GmbH wird auf der CeBIT 2011 vertreten sein. “Wir bieten Lösungen, die die Mac Devices businesstauglich integrieren – nicht nur für leidenschaftliche Macianer, sondern – was viel brisanter ist – die Mehrzahl der windowszentrierten Unternehmen.”, so Geschäftsführer Anton Thoma. Das Unternehmen präsentiert unter anderem eine kontrollierte IT-Umgebung für stationäre Computer und iOS-Geräte und gibt einen ersten Blick auf das Informationsmanagement von Kerio frei.

Iomega – eines der jüngeren Produkte ist der SuperHero – will neue NAS-Geräte und Multimediaprodukte vorstellen. Soviel vorab: Die neuen Produkte werden USB 3.0 mitbringen, egal, wie Apple dazu steht.

„Nach wie vor besteht in Deutschland ein enormes Potenzial zur Steigerung des Marktanteils von Apple-Produkten,“ so ComLine-Geschäftführer Harald Rapp. Besonders Marken wie LaCie, Adobe und Wacom seien in diesem Feld für den Handel interessant. Händler, die neu in die Apple-Welt einsteigen wollen, können sich bei dem Unternehmen über die Vorteile einer Zusammenarbeit informieren.

Ein kleiner Auszug dessen, was auf der CeBIT im März für Unternehmen präsentiert wird. iPhone-Besitzer können sich die kostenlose App CeBIT2go* herunterladen, den offiziellen mobilen Messeführer. Kleines Bonbon für alle Besucher stellt ein Originalexemplar des Glonass K dar, der laut Messe zur Zeit modernste Satellit. Er stellt in Russland die Einführung neuer CDMA-Signale sicher.

macnews.de wird im März vor Ort sein und bei einem Rundgang über die CeBIT nach interessanten Neuheiten Ausschau halten.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz
}); });