CeBIT 2012 – Hersteller stellen Mainboards für Ivy Bridge vor

von

Viele Mainboard-Hersteller wie Asrock, Gigabyte, MSI, Biostar, Elitegroup und Sapphire präsentieren auf der CeBIT ihre neuen Mainboards für die kommende Prozessorgeneration Ivy Bridge aus dem Hause Intel. Die neuen Chipsätze der Serie 7 (Panther Point) besitzen unter anderem einen eingebautem USB-3.0-Controller und PCI Express 3.0.

CeBIT 2012 – Hersteller stellen Mainboards für Ivy Bridge vor

Die neuen Chipsätze Z77, Z75, Q77, H77 und B75 besitzen, wie heise.de berichtet, neben einem USB-3.0-Controller und PCI Express 3.0 auch noch zwei SATA-6G-Anschlüsse und vier SATA-II-Ports. Mit einer deutlich höheren Leistung sei aber bei den CPU-Kernen nicht zu rechnen. Stattdessen darf man sich über eine höhere Effizienz freuen. Bei den GPU soll es aber Unterschiede geben. So soll die Leistung der HD-4000-GPU, die bei den teureren Core-i5- und Core-i7-Versionen zum Einsatz kommen, deutlich höher liegen als bei den bisher verwendeten HD-2000 bzw. HD-3000-Lösungen und unterstützt DirectX -11. Viele der Boards sollen zudem SSD-Caching unterstützen.

Die Kollegen von Golem.de haben eines der ersten Boards mit dem Chipsatz Z77 unter die Lupe genommen und getestet. Dabei handelt es sich um das P8Z77-V Pro aus dem Hause Asus. Getestet wurde mit einem Core i7-2600K die sofort erkannt wurde und ohne weitere Konfiguration verwendet werden konnte. Eigentlich sind die neuen Chipsätze der Serie 7 von Intel für die Ivy Bridge-Prozessoren vorgesehen, aber da der Sockel nicht wechselt können auch CPUs der Serie Core-i-2000 (Sandy Bridge) für den Sockel LGA 1155 verwendet werden. Jedenfalls ist genügend Auswahl für die kommende Prozessorgeneration Ivy Bridge vorhanden.

Ivy Bridge

  • von Matthias Schleif

    Die nächste Prozessorgeneration steht vor der Tür, wenn auch das genaue Datum noch nicht wirklich fest steht. Die langersehnte Übersicht, welche Modelle genau und mit welcher Taktung und welchen Fähigkeiten diese ausgerüstet sein würden, ist aber jetzt von...

  • von Matthias Schleif

    Die Einschätzung, nach der die neue Prozessorgeneration von Intel rund 10-15% mehr Leistung bei geringerem Stromverbrauch liefern wird, scheint sich ersten Tests nach zu bestätigen. Gleiches gilt für die Power im Grafikbereich, bei der Intel trotz der Neuentwicklung...

Weitere Themen: Intel


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz