Acer stellt Liquid Mini und beTouch E210 vor [CES 2011]

Es muss nicht immer High-End sein: So schön und begehrenswert all die neuen Über-Smartphones auch sein mögen, der größte Umsatz (und das ist ja letztlich der Motor für Weiterentwicklung und Verbreitung von Android) wird nach wie vor im unteren und mittleren Preissegment gemacht. Mit dem Liquid Mini und dem beTouch 210 präsentiert Acer zwei Smartphones, die genau in diese Kerbe schlagen.

Acer stellt Liquid Mini und beTouch E210 vor [CES 2011]

Nicht jeder kann sich ein 500 €-Android Smartphone leisten, nicht jeder braucht ein solches Gerät. Gut, dass die Hersteller auf der CES auch günstige Androiden im Portfolio haben.

Acers Liquid Mini kommt mit einen 3,2-Zoll 480 x 320 LCD Screen. Im Inneren arbeitet ein 600MHz Qualcomm 7227 Prozessor, der auf je 512 MB RAM und ROM-Speicher zugreifen darf. Die rückseitige 5 MP-Kamera nimmt Videos mit einer Auflösung bis zu 480p auf, die dann zum Beispiel per WLAN oder DLNA weitergegeben werden können. Bluetooth, GPS und ein FM-Radio sind natürlich mit an Bord. In Großbritannien wird das Gerät ab April in fünf verschiedenen Farboptionen zum Verkauf stehen. Über den Preis und einen Deutschlandstart liegen aktuell noch keine Informationen vor.

Das beTouch E210 ist noch ein wenig bescheidener: Keypad und Trackpad nehmen die untere Hälfte des Gerätes ein, für den Screen bleiben nur noch 2,6-Zoll und eine AUflösung von 320 x 240 Pixeln. Dafür reicht dem beTouch dann auch ein 416 MHz ST Ericsson PNX6715 Prozessor, 512 MB ROM und 256 MB RAM. Eine 3,2 MP-Kamera, WLAN, Bluetooth, GPS und FM Radio gibt es aber auch bei diesem Gerät oben drauf. Verkaufsstart des beTouch in Großbritannien ist der März. Beide Smartphones werden übrigens mit Android 2.2 Froyo ausgeliefert.

Weitere Themen: Wellograph, Mother, ASUS Transformer Book Duet TD300, Pebble Steel, ZTE Grand S II, NVIDIA Tegra K1, Sony Xperia Z, Project SHIELD, Rode iXY: Hochwertiges Stereomikrofon für iPhone, iPad und iPod touch, Acer

GIGA Marktplatz