CES 2012: Las Vegas blickt gen Cupertino

Morgen beginnt in Las Vegas die Consumer Electronics Show 2012 (CES). Wie in den Vorjahren wird Apple auf der Messe nicht vertreten sein, und dennoch sind die Produkte des Unternehmens aus Cupertino präsent. Es scheint sogar so, als würde sich die ganze Welt der Verbraucher-IT-Produkte hauptsächlich darauf konzentrieren, auf Apple aufzuholen.

CES 2012: Las Vegas blickt gen Cupertino

Der Kolumnist James Temple vom San Francisco Chronicle glaubt, dass die Aufholjagd auf Apple das dominante Thema der Ausstellung sein wird. Zwar gebe das keiner der Aussteller zu. Dennoch sei beispielsweise bemerkenswert, wie viele “Ultrabooks” auf der Messe zu sehen sind – also ultradünne Notebooks, die es mit Apples MacBook Air aufnehmen sollen. Je nachdem, wen man frage, höre man von 30 bis 70 verschiedenen Modellen, die auf der Messe zu sehen sein sollen. Bisher sind die Erfolge der MacBook-Air-Konkurrenten aber noch überschaubar.

Auch seien auf der CES 2012 wieder neue Tablets zu erwarten, die die Dominanz des iPads brechen wollen, während viele neue Smartphones ebenso wie Microsofts Windows 8 weitgehend die Funktionalität von Apples Touchscreen-iPhone simulieren. Selbst im Bereich der Fernseher sei Apples Einfluss zu spüren, ohne dass Apple je Gerüchte um einen Apple-Fernseher bestätigt hätte. Ein verbreitetes Gesprächsthema, das Aufmerksamkeit von Innovationen wie 3D-Fernsehern ablenke, sei das Gerät von Apple nämlich schon jetzt. Zu beachten sei ferner die Größe der “iLounge” – der Teil der CES, der sich mit Produkten für Apple-Produkte befasst. Dessen Ausstellungsfläche wächst in diesem Jahr von rund 371 Quadratmetern vor zwei Jahren auf über 8000 Quadratmeter.

Auch Jonny Evans von ComputerWorld glaubt, dass Apple den Ausstellern auf der CES 2012 wieder die Show stehlen werde. Wie jedes Jahr stehe die CES 2012 in Apples Einflussbereich oder auch Apples “Schatten”, denn die Konkurrenz bereite sich schon jetzt auf neue Apple-Produkte vor: das iPad 3, das iPhone 5, neue MacBook-Air-Modelle, die Evolution der iCloud, neue iTunes-Entwicklungen und schließlich den Apple-Fernseher. Ob die Konkurrenten die Apple-Erfolge schmälern könnten, sei hingegen abzuwarten. Letztes Jahr hätten zahlreiche Hersteller ihre “iPad-Killer” im Vorfeld der iPad-2-Veröffentlichung vorgestellt, viele dieser Tablets seien mittlerweile wieder quasi vom Markt verschwunden.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: Wellograph, Mother, ASUS Transformer Book Duet TD300, Pebble Steel, ZTE Grand S II, NVIDIA Tegra K1, Sony Xperia Z, Project SHIELD, Rode iXY: Hochwertiges Stereomikrofon für iPhone, iPad und iPod touch

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz