E for All - Viele Publisher sagen ab

Leserbeitrag

Das die E3 in diesem Jahr geteilt wird in eine Fach- (E3 Media & Business Summit) und eine Publikumsmesse (E For All) geteilt wird scheint vielen Ausstellern nicht zu gefallen.

Viele bleiben daher ganz einfach weg von der eh schon angeschlagenen Spielemesse. So ist derzeit nicht gewiss, ob im nächsten Jahr überhaupt noch eine Chance besteht, dass die E3 stattfindet.

Unter anderem haben bereits abgesagt: THQ, Konami, Sony, Midway, Atari, Sega, Warner Bros. Interactive, NCsoft, LucasArts, Sony Online, Square Enix, Codemasters, Gamecock, Southpeak, Disney Interactive und Capcom.

Nur Electronic Arts und Microsoft haben bisher zugesichert, während man sich bei Eidos noch unsicher ist.

Weitere Themen: Xbox 360

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz