E3 - Grippe-Absagen

Leserbeitrag

Nach zwei Jahren des Knauserns will sich die E3 in diesem Jahr wieder zu alter Größe aufschwingen, einige Branchenvertreter wird man in diesem Jahr jedoch nicht in Los Angeles antreffen. Square Enix und Koei haben es der eigenen Belegschaft untersagt in die USA zu reisen, weil man sich vor der Schweinegrippe fürchtet. Die Mitarbeiter der europäischen- und amerikanischen-Sparten sollen wie geplant vor Ort sein.

Somit wird Capcom nicht mit dem ganzen Team vertreten sein, heißt es mit Verweis auf japanische Richtlinien. Somit hat sich der Hersteller laut 1UP dagegen entschieden Dead Rising 2 zu zeigen.

Keine Neuigkeiten wird es von OnLive geben, welche einen Stream-Dienst für Spiele anbieten möchten, denn die hatten auch nicht vor in Los Angeles präsent zu sein. Die E3 richte sich eher an den Handel und an die Publisher, welche ihre Produkte über den Handel vertreiben.

Weitere Themen: Xbox 360

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz