Assassin's Creed: Revelations - Erste Gameplayszenen und CGI-Trailer auf der E3

Tom
15

Es ist soweit: Endlich bekommen wir Einsicht in Ezio Auditores finales Abenteuer – Assassin’s Creed Revelations. Ubisoft zeigte auf der Pressekonferenz zunächst einen tollen Cinematic-Trailer, der in gewohnt spektakulärer Art und Weise die tödliche Handarbeit des Assassinen zeigt. Hier deutet sich bereits an, was im finalen Spiel eine zentrale Rolle einnehmen wird: Ezio trifft erstmals auf seinen Killer-Kumpel Altair.

Assassin's Creed: Revelations - Erste Gameplayszenen und CGI-Trailer auf der E3

Dieses Mal verschlägt es Ezio nach Konstantinopel, wo der stürmische Italienier sich zunächst einmal mit einem weitaus größeren Gegner herumschlagen muss – dem Alter. “Assassin’s Creed Revelations” macht einen großen Sprung nach vorn, Ezio ist mittlerweile 50 Jahre alt. Wirklich etwas zu merken ist davon in der E3-Demo aber nicht – wie eh und je hüpft der grazile Recke über Fässer, Balken und Mauervorsprünge, greift im Kampf auf nach wie vor tödliche Attacken zurück. Sein Repertoire scheint erweitert, das Endergebnis das alte: seine Gegner haben keine Chance.

Ezio wirft nun mit Rauchbomben, die ihn in völlige Schwärze tauchen. Der Wechsel in die Assassinen-Sicht sorgt dafür, dass Ezio die Körperwärme der Angreifer erkennt und diese so problemlos anvisieren kann. In der nächsten Szene platziert Ezio dann eine Bombe und zündet dieser aus der Ferne mit einer Handpistole.

Im Folgenden wird es dann richtig spektakulär: Ezio meuchelt sich den Weg auf eines der anliegenden Schiffe im Hafen frei, an dessen Bug ergreift er einen mittelalterlichen Flammenwerfer (!), mit dessen Hilfe er die umliegenden Schiffe in Brand setzt. Ein Flammenmeer entbrennt, das auch sein Schiff in die Tiefe reißt – während um ihn herum die Hölle losbricht, hüpft Ezio galant über fackelnde Masten und Planken. Wenn das nur der Anfang ist – dann Hallelujah…

Cinematic:

Gameplay:

Weitere Themen: Xbox 360

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz