Journey - E3-Trailer zeigt Gameplay-Szenen

Tobias Heidemann
1

Game Designer Xinghan Jenova Chen mag es gefühlig. Der aktuelle Star der Independent-Szene erfreute mit seiner Spielerschmiede thatgamecompany die PS3-User in den letzten Jahren mit außergewöhnlichen Downloadtiteln. Flower oder Cloud waren Spiele, die Gefühle kultivieren, die normalerweise keinen Platz im Spiele-Alltag haben. Anstatt auf Angst und Aggression zu setzen, wollen thatgamecompany uns ins emotionale Neuland führen.

Journey - E3-Trailer zeigt Gameplay-Szenen

Auch das nächste Spiel von thatgamecompany “” wird dieser seltenen Absicht Folgen und deshalb auch in keine der bekannten Schubladen passen. Es geht um Einsamkeit, Verlorenheit. Der Spieler erforscht eine unwirtliche Wüstenlandschaft und wird dort immer wieder auf die Überreste einer untergegangenen Zivilisation stoßen.

Dabei treffen wir – “Journey” wird online über das PSN gespielt – auch auf andere Reisende in der Wüste. Diese werden uns zufällig zugewiesen. Der Clou: Ein klassisches Chatsystem fehlt. Die Spieler müssen sich zwecks Kooperation also anderweitig behelfen. Ohne Chatfenster, ohne Sprechkontakt – nur mit simplen Gesten und Ausdrücksweisen – müssen wir mit eine Verbindung zu der fremden Person aufbauen, um in der Einöde überleben zu können. Eine Idee, die zuletzt von Valves “Portal 2″ umgesetzt wurde.

Außer einigen sehr beeindruckenden Landschaftsaufnahmen und wenig informativen Spielszenen gab es bisher aber kaum Handfestes zu “Journey”. Der nun im Vorfeld der Spielemesse E3 2011 veröffentlichte neue E3 Trailer ändert das. Hier wird erstmals deutlich, wie man sich das Gameplay des ungewöhnlichen Downloadtitels vorzustellen hat. Wir wollen euch das gute Stück deshlab nicht vorenthalten:

Weitere News, Videos und Artikel zur großen Spielemesse findet ihr auf unserer E3 2011 Überblicksseite.

Weitere Themen: Gameplay, Journey, Xbox 360

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz