Nintendo E3 - Das Fazit

commander@giga
5

(Martin) Urgh – das kann doch nichts werden. Nintendo? Die haben sich in den letzten Jahren doch nur blamiert! Pustekuchen. Mit dem 3DS, Zelda und vielen Überraschungen hat Nintendo dieses Jahr aber mal so richtig auf den Putz gehauen.

Nach Microsoft möchte ich natürlich auch noch zu Nintendos Messeauftritt mein Fazit abgeben. Dafür schauen ich mir, wie schon bei Microsoft, die wichtigsten Highlights an und gebe meinen Senf dazu.

The Legend of Zelda: Skyward Sword

Eigentlich habe ich in meinem Artikel zum Spiel alles gesagt, was gesagt werden muss. Daher gibt es hier nur eine kurze Zusammenfassung. Der Grafikstil ist Geschmackssache, die Präsentation ist nicht gelungen. Shigeru Miyamotos verzweifelter Versuch mit dem Bogen umzugehen, war einfach peinlich und besorgniserregend – nicht nur für Zelda, sondern auch den Rest der Konferenz. Glücklicherweise sollte es der einzige peinliche Moment bleiben und die Steuerung klappte abseits der Bühne wunderbar. Der kleine Seitenhieb auf Apple, die bei ihrer Präsentation des neuen iPhones ebenfalls Probleme hatten, lockerte die peinliche Situation schnell wieder auf, doch begeistert bin ich von dem, was man bisher von Zelda gesehen hat noch immer nicht. Doch was soll schon passieren? Es ist Zelda verdammt, da braucht es schon Philips um das zu verbocken! Also freuen wir uns einfach darauf, was uns 2011 erwartet.

Mario Sports Mix

2011 kehrt auch Mario auf die Wii zurück, aber nicht mit Super Mario Galaxy 3 (das wäre es doch gewesen), oder New Super Mario Bros Wii 2, sondern mit Mario Sports Mix. Das der Klempner sportlich ist, wissen wir ja schon lange, nun beweist sich der Italiener auch in Volleyball, Eishockey, Völkerball, Basketball – und vielleicht noch ein paar anderen Sportarten. Ich mag Mario Sportspiele eigentlich, Mario Tennis auf dem N64 war der Kracher, selbst Mario Golf hat mir Spaß gemacht und Mario Strikers ist auf der Wii immer noch ein Pflichttitel, wenn ein paar Freunde vorbei kommen. Bin ich also heiß auf die Sportsammlung? Kein Stück. So merkwürdig das auch klingen mag, bei so einer Sammlung bin ich immer etwas skeptisch was die Qualität angeht, schließlich gibt es sonst nur eine Sportart zum Vollpreis.

Wii Party

Der einzige richtige Casual-Titel der Konferenz. In 13 verschiedenen Spielmodi treten Spieler mit ihren Miis an um sich in über 70 Minispielen zu messen, die teilweise auch das Balance Board unterstützen. Das klingt nach guter Laune und nach Spaß, aber mich lässt es kalt. Party ohne Mario? Das geht doch nicht! Wieso Nintendo statt Wii Party nicht einfach Mario Party 9 mit der Unterstützung von Miis gemacht hat, ist mir ein Rätsel. Schließlich war Teil 8 ein gigantischer Erfolg und zählt zu den Titeln, die sich auf der Wii am besten verkauft haben. Auch spielerisch sah ich das Potential, dass man die Serie zurück zum Glanz vergangener N64-Tage bringt – aber nein, jetzt, wo es Sinn machen würde, werden wir nicht, wie auf GameCube und N64, mit Mario Party überhäuft.

Weitere Themen: Xbox 360, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz