Deutschland – Italien im Live-Stream: Das EM-Halbfinale – ein Blick in die Fußball-Historie

von

Wie im Jahr des Sommermärchens trifft Deutschland im Halbfinale auf Italien. Wir werfen einen kleinen Blick in die Länderspiel-Historie, bis heute Abend die Entscheidung über den Einzug ins Endspiel auch im Live-Stream angesehen werden kann.

Deutschland – Italien im Live-Stream: Das EM-Halbfinale – ein Blick in die Fußball-Historie

Die erste Überraschung: Bei einer WM oder EM konnte die DFB-Elf Italien noch nie schlagen – vier Unentschieden und drei italienische Siege stehen im Buch der Fußball-Geschichte. Unter den Partien gab es einige bemerkenswerte, dramatische und sogar historische Spiele – hier ein kurzer Parforceritt durch die Historie der Begegnung Deutschland – Italien.

Das WM-Halbfinale 2006 ist sicher noch am eindringlichsten in Erinnerung. Jürgen Klinsmanns Team spielte bei der WM im eigenen Land einen vergleichsweise erfrischenden Fußball, der mit Jogi Löw als Co-Trainer zum modernen Neuausrichtung der heutigen Elf führte. Gegen Italien stand es nach regulärer Spielzeit 0:0, und auch bis zur 118. Minute schien alles auf ein Elfmeterschießen hinauszulaufen…

Vorlagengeber fürs entscheidende Tor damals: Andrea Pirlo, der auch bei der bisherigen EM 2012 überragend spielte. Der Rest ist Geschichte: Italien gewann gegen Frankreich im Elfmeterschießen seinen vierten Weltmeistertitel.

Auch der Weg zur Weltmeisterschaft 1982 ging für die Azzuri über Deutschland: Das Finale im Santiago Bernabeu stand lange auf der Kippe, Italien vergab einen Elfmeter, bis der starke Paolo Rossi mit dem 1:0 das eindeutige 3:1 eröffnete.

Altobelli, da wurde zum Teil wirklich feiner Fußball gezeigt, dem Breitner, Rummenigge, Littbarski und Co nicht viel entgegenzusetzen hatten.

Es scheint, jede Generation der DFB-Elf hatte ein großes Spiel gegen die Squadra Azzura. 1970 liefen u.a. Vogts, Seeler, Beckenbauer, Overath, Gerd Müller und Stan Libuda im WM-Halbfinale zu einem “Jahrhundertspiel” auf. Erst in der Nachspielzeit hatte Schnellinger für den 1:1-Ausgleich gesorgt. Was dann in der Verlängerung passierte, in der das Spiel sich mehrmals drehte, ging in die Annalen des Fußballs ein:

Nur die 90er-Generation lieferte sich mit Italien ein fast unspektakuläres 0:0 (abgesehen von Köpkes gehaltenem Zola-Elfmeter und der gelb-roten Karte für Strunz), das allerdings das Turnieraus für die Azzuri bedeutete. Die Nationalmannschaft lief danach zu ihrem bislang letzten Titel auf – der Europameisterschaft 1996.

Deutschland – Italien im Live-Stream ab 18.55 Uhr

So erwarten wir für heute Abend ebenfalls ein großes Spiel. Das zweite EM-Halbfinale wird um 20.45 Uhr angepfiffen, die ARD startet um 18.55 Uhr mit Vorberichten im Ersten und auch online: Hier geht’s zum Deutschland-Italien-Live-Stream. Heute entscheidet sich, wer am Sonntag auf Spanien trifft – dann ebenfalls online im EM-Livestream.

Weitere Themen: GIGA-EM Spielplan 2012


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz