Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream und TV heute bei ARD

Martin Maciej

Auch in diesem Jahr steigt natürlich wieder das musikalische Messen der europäischen Nationen. Wie gewohnt wird ARD vom ESC 2015 live berichten. Ihr könnt heute Abend ab 21 Uhr zum Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream und TV einschalten.

Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream und TV heute bei ARD

Nach dem Sieg von Conchita Wurst im vergangenen Jahr wird die größte Musikshow der Welt in diesem Jahr in Wien ausgetragen. Unterwegs, draußen beim Grillen oder ohne TV-Gerät könnt ihr den Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream über Magine ansehen.

Nach einer Gratis-Anmeldung bringt euch Magine den ARD Live-Stream in HD auf den PC-Bildschirm, Android-Smartphones und –Tablets sowie iPhone und iPad. Auch nach Ablauf des 30-tägigen kostenlosen Testzeitraums der Master-Option bleiben ARD sowie viele weitere regionale Sender gratis. Ein Abo oder eine Zahlungsverpflichtung entsteht durch die Anmeldung bei Magine nicht.

Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream und TV: Die Teilnehmer im Überblick

Insgesamt nehmen 27 Länder teil am Eurovision Song Contest 2015. Für Deutschland geht Ann Sophie an den Start. Die Hamburgerin wird „Black Smoke“ auf der Wiener Bühne vortragen. Ralph Siegel ist mit dem von den beiden 16-jährigen Michele Perniola und Anita Simoncini (San Marino) im Halbfinale gescheitert. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird auch in diesem Jahr wieder Peter Urban mit seiner Stimme als Kommentator bereitstehen.

So sieht die Reihenfolge der Teilnehmer im Finale des Eurovision Song Contest 2015 aus:

  1. Slowenien, Maraaya: „Here For You“
  1. Frankreich, Lisa Angell: „N’oubliez pas“
  2. Israel, Nadav Guedj: „Golden Boy“
  3. Estland, Elina Born & Stig Rästa: „Goodbye To Yesterday“
  4. Großbritannien, Electro Velvet Still: „In Love With You“
  5. Armenien, Genealogy: „Face the Shadow“
  6. Litauen, Monika Linkytė & Vaidas Baumila: „This Time“
  7. Serbien, Bojana Stamenov: „Beauty Never Lies“
  8. Norwegen, Mørland & Debrah Scarlett: „A Monster Like Me“
  9. Schweden, Måns Zelmerlöw: „Heroes“
  10. Zypern, Giannis Karagiannis: „One Thing I Should Have Done“
  11. Australien, Guy Sebastian: „Tonight Again“
  12. Belgien, Loïc Nottet: „Rhythm Inside“
  13. Österreich, The Makemakes: „I Am Yours“
  14. Griechenland, Maria Elena Kiriakou: „One Last Breath“
  15. Montenegro, Knez: „Adio“
  16. Deutschland, Ann Sophie: Black Smoke
  17. Polen, Monika Kuszyńska: „In The Name Of Love“
  18. Lettland, Aminata Savadogo: „Love Injected“
  19. Rumänien, Voltaj: „De La Capăt“
  20. Spanien, Edurne: „Amanecer“
  21. Ungarn, Boggie: „Wars For Nothing“
  22. Georgien, Nina Sublatti: „Warrior“
  23. Aserbaidschan, Elnur Hüseynov: „Hour Of The Wolf“
  24. Russland, Polina Gagarina: „A Million Voices“
  25. Albanien, Elhaida Dani: „I’m Alive“
  26. Italien, Il Volo: „Grande Amore“

Im offiziellen YouTube-Channel zum Eurovision Song Contest könnt ihr euch bereits alle Lieder des Abends online anhören.

Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream und TV: Um 21 Uhr geht’s los

Zum ersten Mal dabei ist Australien. Die Australier wurden zum 60. ESC-Jubiläum per Wildcard zum musikalischen Wettbewerb eingeladen. Weltweit werden rund 100 Millionen TV-Zuschauer beim ESC erwartet. Ihr könnt kostenlos und legal zum Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream über Magine einschalten. Bereits um 20:15 Uhr könnt ihr zur Countdown-Show einschalten. Hier stimmt Barbara Schöneberger mit zahlreichen prominenten Gästen direkt von der Hamburger Reeperbahn auf das Musik-Spektakel ein. Unter anderem werden Lena, Andreas Bourani, Sarah Connor und Ferris MC zu Gast sein und auch auf der Open-Air-Bühne auftreten. Zudem gibt es erste Live-Schalten zur deutschen ESC-Teilnehmerin Ann Sophie in Österreich.

Eurovision Song Contest: Auch Google feiert

Auch Google ist in diesem Jahr im Song Contest-Fieber. Öffnet ihr die Startseite des Suchmaschinengiganten, gibt es heute nicht das übliche Google-Logo. Die einzelnen Buchstaben sind vielmehr in den an verschiedene Song Contest-Teilnehmer angelehnte Outfits verkleidet und stehen auf der Wiener Bühne. Selbstredend gibt es für den Google Doodle-Auftritt zum Eurovision Song Contest zwölf Punkte, “twelve points” stilecht “douze points”.

eurovision-song-contest-doodle

Hat dir "Eurovision Song Contest 2015 im Live-Stream und TV heute bei ARD" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: ARD HD Live Stream, Livestream

Neue Artikel von GIGA FILM