Macworld Expo 2011 wächst auch ohne Apple

Tizian Nemeth
1

Auch 2011 wird San Francisco wieder zum Nabel der Mac-Welt, und zwar dann, wenn die Macworld Expo vom 26. bis 29. Januar dort gastiert. Im Gespräch mit Tuaw verspricht Paul Kent, Manager beim Veranstalter IDG, dass die Messe noch einmal deutlich wachsen wird – auch wenn Apple erneut nicht dabei ist.

Die Zahl der Aussteller soll im nächsten Jahr um 30 bis 35 Prozent auf fast 300 steigen, sagt Kent. Und auch wenn Apple erneut der Messe fernbleibt, dreht sich alles um iPods, iPhones und Macs.

Besucher werden die Expo in der neuen Moscone West Hall finden, das Erdgeschoss wird den Ausstellern vorbehalten sein und in den Stockwerken darüber können Besucher an Konferenzen und Vorführungen teilnehmen. Für die Präsentation von Apps haben die Veranstalter den Showroom erweitert, berichtet Tuaw.

Für Kent gehören mobile Geräte und die passende Software zu den wichtigsten Themen und auch iPhone und iPad werden auf der Expo eine große Plattform bekommen.

Daneben zeigen Künstler wie Kyle Lambert, Jonathan Mann und der Filmemacher Michael Koerbel, wie sie mit Apples Hard- und Software arbeiten.

Tickets kann man bereits vorbestellen, die Preise liegen zwischen 29 und 725 US-Dollar.

Weitere Themen: Mac World

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz