Formel 1 im Live-Stream - das Rennen in Melbourne online sehen!

Martin Beck
5

Endlich geht sie wieder los, die Formel 1 Saison! Mit Sebastian Vettel! Und einem Live-Stream! Der ab Samstag um 7h morgens das erste Rennen aus Melbourne online überträgt!

Formel 1 im Live-Stream - das Rennen in Melbourne online sehen!

Genauer gesagt: Am Samstag um 7h steigt das Qualifying und am Sonntag um 7h geht dann das Rennen los. Hier geht es direkt zum Formel 1 Livestream.

Mit Michael Schumacher (43), Fernando Alonso (30), Lewis Hamilton (27), Jenson Button (32) und Kimi Räikkönen (32) gehen in dieser Saison gleich fünf Ex-Weltmeister auf die Jagd nach dem Titel. So viele wie noch nie zuvor. Doch eigentlich spricht alles dafür, dass auch 2012 wieder das Jahr von Titelverteidiger Sebastian Vettel (24) und Red Bull wird.

Was ist 2012 neu in der Forme-1? Hier sind die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Neue Strecken: Noch nie war eine Saison so lang wie 2012. 20 Strecken werden gefahren, das letzte Rennen steigt am 25. November in Brasilien. Neu dabei ist die US-Strecke von Austin (Texas). Auch in Bahrain (22. April) soll trotz unruhiger politischer Lage wieder gefahren werden.

Neue Regeln: Aus Sicherheitsgründen muss die Fahrzeugnase tiefer liegen, was das Verletzungsrisiko bei einem Seitenaufprall verringern soll. Resultat der neuen Vorschrift sind die Nasenhöcker bei fast allen Autos – außer bei McLaren und Marussia. Die Position des Auspuff-Endrohrs wurde neu festgelegt. Gleichzeitig wurde verboten, den Auspuff als aerodynamisches Hilfsmittel zu verwenden. Im Vorjahr war der Diffusor der Hauptgrund für die Red-Bull-Dominanz.

Ein weiterer Test findet statt: vom 1.-3. Mai in Mugello.

Neue Fahrer: Der einzige Grünspund ist der Franzose Charles Pic (22), der bei Marussia Teamkollege von Timo Glock ist. Nach zweijähriger Pause ist Kimi Räikkönen im Lotus wieder dabei. Bei Force India sitzt Nico Hülkenberg (24) nach einjähriger (Zwangs-)Pause wieder im Cockpit.

Nach vier Stunden ist Schicht: Rennen dürfen einschließlich Unterbrechungen maximal vier Stunden dauern. Außerdem darf bei Überholmanövern nur noch einmal die Spur gewechselt werden.

Neue Teamnamen: Aus Lotus-Renault wird Lotus, aus Lotus dafür Caterham. Und Virgin heißt nun dank russischer Finanziers Marussia.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz